14.10.2014, 15:30 Uhr

Historischer Sieg für Söding

Die Brave Hearts aus Söding rangen die favorisierten Mannen von Wals II in Mooskirchen nieder. (Foto: KK)
Zum zweiten Mal in dieser Saison machte die Bundesliga-Tour des KSV Söding in Mooskirchen Station. Und diesmal gelang den Södingern die Sensation. Im freien Stil fegten die Ringer über AC Wals II hinweg und so gewannen Daniel Kocar, Wolfgang Frühwirth, Peter Fließer und Rex Kraolik ihre Kämpfe vorzeitig. Als Zugabe siegte Martin Pansi nach Punkten in der ersten Runde. Damit stand es 20:8 für Söding und die 300 Zuschauer waren aus dem Häuschen. Vor den Kämpfen wurde an diesem Abend das neue Gruppenfoto der Södinger im "Brave Heart-Stil" vor dem Publikum enthüllt, die Södinger machten diesem Motto alle Ehre.
In der griechisch-römischen Runde holten die Walser Punkt um Punkt auf und es wurde noch einmal ganz spannend. Doch die slowenischen Legionäre Daniel Kocar und Jure Kuhar zeigten in dieser Runde ihr Können. Kocar gewann aufgrund technischer Überlegenheit 13:0 und Kuhar, der Bronze-Medaillen-Gewinner bei der Militär-WM sicherte sich als einziger eine Fünf-Punkte-Wertung und schulterte seinen Gegner nach 37 Sekunden.
So fuhren die Södinger mit 30:28 einen historischen Sieg gegen die favorisierten Walser. Damit lebt die Chance auf den Sieg im unteren Play-off. Erstmals wurde auch ein Live-Stream mit LIve-Kommentar geboten. Am 25. Oktober gibt es das nächste Heimspiel, diesmal in Söding mit Gaststar Franz Moser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.