04.11.2016, 14:33 Uhr

Marathon-Mann Bauer holt Österreich-Rekord

Der Voitsberger Harald Bauer hält seit kurzem dem Österreichischen Marathon-Rekord in der Altersklasse M50. (Foto: KK)

Harald Bauer lief den Frankfurt-Marathon in neuem Österreichischen Rekord in seiner Altersklasse.

"Geplant war eigentlich, dass ich den Graz-Marathon in 2:32 Stunden laufe - oder darunter", erzählt Harald Bauer. Nach einer Verletzung im Juli war das kein Thema mehr. Bauer musste umdisponieren und richtete sein Training auf den Frankfurt-Marathon am 30. Oktober aus, der Graz-Marathon diente als letzter Test. Bauer lief in Graz den Halbmarathon, wurde Gesamt-Zweiter, gewann seine Altersklasse und lief nebenbei neuen Österreichischen Rekord in der Klasse M50. Ein gelungener Test also.
Nicht der einzige Österreich-Rekord, den der 52-jährige Voitsberger hält. Er ist auch der schnellste Über-50-Jährige im 10 Kilometer Straßenlauf. Die Rekordzeit über 3.000 Meter Hürden in der Klasse M40 stammt auch von ihm. 2006 wurde Bauer zudem Weltmeister in der M40 im Halbmarathon.

Auf nach Frankfurt

Ohne Betreuerteam nahm Bauer den Frankfurt-Marathon in Angriff. Wochenlanges Training, ausgerichtet auf jenen "Tag X" gingen dem voraus. Zwölf bis 14 Wochen dauert die Vorbereitung auf einen Marathon üblicherweise. Erst wird mit langen Läufen mit geringer Intensität und Ausdauer trainiert, danach mit Tempo- und Intervall-Läufen spezifisch auf den Marathon hingearbeitet. Nach dem starken Auftritt in Graz war das Ziel für Bauer klar: Den Österreich-Rekord in der Klasse M50, der bei etwa 2:32 Stunden lag, zu unterbieten.
Die ersten 30 Kilometer in Frankfurt lief der ehemalige Karateka - 1985 wurde er sogar Staatsmeister - in einer Gruppe von etwa 20 Personen in einem Pulsbereich von etwa 152 bis 156. Dann erhöhte er das Tempo und lief zur vorderen Gruppe auf. Die Kilometerzeiten, die Bauer selbst ständig mittels Pulsuhr im Blick hat, passten, der Rekord war in Reichweite. Die letzten zehn Minuten legte Bauer noch einmal zu, lief mit 165 Puls und kam schließlich als Klassensieger in einer Zeit von 2:28:58 Stunden ins Ziel - unter 1.400 Startern in der Klasse M50. Und mit neuem Österreichischen Rekord.

Zwölfter Marathon

1996 lief Bauer seinen ersten Marathon, 2:32 Stunden benötigte er vor 20 Jahren. Die Bestzeit liegt bei 2:23 Stunden. 1998 wurde er zudem Staatsmeister im Marathon.
Wie lange der LC-Weststeiermark-Athlet noch im österreichischen Spitzenfeld mitmischen will? "Ich laufe, solange es mir Spaß macht", sagt Bauer, der vor 22 Jahren mit dem Laufsport begonnen hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.