23.10.2017, 11:06 Uhr

Medaillenregen zum Saisonabschluss für den LTV Köflach

Großartige Leistungen des LTV Köflach bei den steirischen 10.000-Meter-Meisterschaften in Trofaiach (Foto: LTV)

Bei den steirischen 10.000-Meter-Meisterschaften auf der Straße in Trofaiach gab es drei Mal Gold.

Sehr stark präsentierte sich der LTV Köflach bei den steirischen 10.000-Meter-Meisterschaften in Trofaiach. Die erste "Duftmarke" setzte Sarah Riffel, die sich bei den Damen in der allgemeinen Klasse erstmalig den Titel vor Maria Hochegger und Stefanie Matouschek holte. Bei den Herren fehlten Michael Kügerl nur 14 Sekunden auf den Sieger markus Hartinger, Stefan Schriebl verpasste als Vierter das Stockerl um lächerliche drei Sekunden. Der Mannschafts-Titel führte natürlich nur über den LTV mit Michael Kügerl, Stefan Schriebl und Lukas Gärtner. Damit hamsterten die Köflacher alle sechs möglichen steirischen Mannschaftsmeistertitel im Crosslauf, Berglauf, Bergmarathon und Halbmarathon. Michael Hofbauer wurde in seiner Altersklasse Vierter.

Erfolgreichste Saison

Bei den U-18-Meisterschaften über 5.000 Meter lief Felix Geieregger in 16:14 Minuten zur Silbermedaille, nur um eine Sekunde geschlagen von Tobias Traussnigg aus Lannach. Bei den U-20-Damen jubelte Viktoria Mayer über ihr erstes Steirer-Gold in dieser Klasse. Lukas Friedrich schaffte in der U-12 den zweiten Platz.
Der LTV Köflach blickt auf seine erfolgreichste Saison zurück, immerhin konnten heuer 14 Medaillen in der Mannschaftswertung oder der allgemeinen Klasse errungen werden.  Dazu kamen die einzeltitel bei den Herren im Marathon, Halbmarathon und Croslauf sowie bei den Damen der Einzeltitel über 10.000 mStraße, Teamsieg und Teamsieg im Halbmarathon. Zwei österreichische Meisterschaftsmedaillen gab es durch Dominik Fink und Stephan Benedikt im Triathlon.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.