12.12.2017, 11:58 Uhr

Mitten drinnen im "Konzert" der Großen

Mitten in der Elite: Dorian Windhager und Livia Obermeier in der Auster in Graz. (Foto: KK)

Livia Obermeier und Dorian Windhager vom SV Therme NOVA Köflach starteten bei den Kurzbahn-Staatsmeisterschaften in Graz.

An die 400 Schwimmer aus zwölf Nationen gingen in der Grazer Auster bei den österreichischen Kurzbahn-Staatsmeisterschaften an den Start. Gewertet wurde nur in der allgemeinen Altersklasse und der Juniorenklassen. Mitten unter zahlreichen Olympia- und Weltmeisterschaftsteilnehmern befanen sich auch Livia Obermeier und Dorian Windhager vom SV Therme NOVA Köflach.
Sechs Startplätze


Beide konnten sich durch ihre im Vorfeld gezeigten Leistungen und die erforderlichen Pflichtzeiten für diesen großen Event qualifizieren. Obermeier startete über 100m Brust und 400 m Freistil, Windhager über 100m und 200 m Brust, 100m Freistil und 200 m Lagen.
Einige Athleten nutzten diesen Wettkampf als Vorbereitung für die nächste Woche beginnende Kurzbahn-EM in Kopenhagen oder als Qualifikationsmeeting für die in China stattfindende Kurzbahn-WM 2018. Trotzdem war es Obermeier und Windhager ein sensationalles Erlebnis bei einem derartigen Großereignis dabei zu sein. Zudem hielten für den SV Therme NOVA Köflach die Fahne noch, indem sie wieder persönliche Bestzeiten schwammen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.