02.01.2018, 19:00 Uhr

Titelverteidigung und eine tolle Geste

Die Malerei Haring war auch heuer nicht zu schlagen, da gratulierte auch Bgm. Helmut Linhart. (Foto: Cescutti)

Malerei Haring gewann wie im Vorjahr das Hallenturnier in Köflach. Der Hauptpreis brachte doppelt Glück.

Karl Bratschko, der Organisator des 45. Hallenfußballturniers in Köflach sollte recht behalten, denn er hatte prophezeit, dass die Halle am Finaltag wieder aus allen Nähten platzt. Vor 1.000 Zuschauern putzte dann Vorjahressieger Malerei Haring den Finalgegner Gebäudereinigung Zifkovic weg und holte sich den Siegerscheck. Markus Gsellmann vom Siegerteam wurde zum besten Spieler gewählt, die Torschützenkrone teilten sich Manuel Leeb von Malerei Haring und Patrick Hausegger vom Cafe Milano. Die Lokalmatadore scheiterten im Spiel um Platz drei an Hervis Rosental. Bester Goalie wurde Patrick Krenn.

Für die Gradener Brandopfer

Bei der Verlosung der Hauptpreise sorgte Wolfgang Laba von der SBK für eine berührende und sehr menschliche Geste. Als er mit seinem Los einen der Hauptpreise gewann, zögerte er keine Sekunde:  "Ich stelle den Preis für eine Versteigerung zur Verfügung, der Erlös soll an die Familie in Graden gehen, die bei dem schrecklichen Brand alles verloren hat." Somit machte dieser Preis gleich doppelt Sinn.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.