01.10.2017, 20:10 Uhr

Überzeugender Stainz-Sieg in der Fremde

Thomas Spari mit einem Doppelpack
Stallhofen: Sportplatz |

1. Klasse West: SV Stallhofen - SC Stainz 0:4 (0:1).

Hut ab: Trotz der vereinsinternen Turbulenzen behielten die Spieler die Nerven und lieferten in Stallhofen eine tadellose Partie ab. Vor allem eines: Sie ließen sich von der intensiven Spielweise der Hausherren in den ersten 45 Minuten nicht provozieren. Das trug knapp vor der Pause Früchte, als Gernot Mikenda durch seinen Gelb-/Rotausschluss den Stainzern in die Karten spielte.
Im Spielverlauf zeigten sich die Gäste als die routiniertere Mannschaft, die zwar mit Herz, daneben aber auch sehr überlegt agierte. Einmal mehr war es Christoph Niederl, der sein Team mit einem satten Schuss in Führung brachte (25.). In Hälfte 2 waren es zwei Minuten, welche die Hausherren total außer Tritt brachten: Zunächst erzielte Vasile Paul überlegt das 2:0 (75.), wenig später legte Thomas Spari dank seiner Entschlossenheit mit dem 3:0 nach (77.). Das war zu viel für die Stallhofener, die in der Nachspielzeit ein weiteres Gegentor durch Thomas Spari hinnehmen mussten (90.+4).

Aufreger im Nachtragsspiel

Der Aufreger passierte aber im Nachtragsspiel gegen Kainach, das Platz-bedingt kurzerhand nach Stainz verlegt wurde. Kapitän Marco Götschl & Co. führten nach einer Stunde klar mit 3:0, bei etwas mehr Effektivität hätte das Score noch höher sein können. Doch dann folgten drei Selbstfaller, die den Gästen noch ein 3:3-Remis ermöglichten und den Stainzern die Tabellenführung kosteten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.