13.10.2014, 11:50 Uhr

Werndorf fiel um - FC Piberstein ist wieder dran

Na endlich! Oberliga-Sensationsteam Werndorf kassierte in Frauental mit dem 2:3 wieder eine Niederlage. Der FC Piberstein Lankowitz deklassierte Gössendorf mit 6:0 und rückte dem Tabellenführer bis auf einen Punkt nahe. Peter Kozissnik(14.), Marco Schober (41.) und je zwei Mal Daniel Brauneis und Thomas Strudl trafen für die Weststeirer, die am Wochenende auf das Schlusslicht Andritz treffen.
In der Unterliga war der ASK mochart Köflach am Freitag beim selbsternannten Titelfavoriten Rebenland zu Gast. Trotz vieler Ausfälle zeigte Köflach im Spitzenspiel eine engagierte Leistung, musste sich schließlich mit einem 0:0 zufrieden geben. Am Freitag empfängt Köflach im Bezirksderby die zweite Mannschaft des ASK Voitsberg um 19 Uhr im Werner Skrabitz-Stadion. Die Mannschaft rund um Kapitän Fraiß will mit einem Sieg im Revierderby einen weiteren Schritt zur Herbstmeisterschaft tun.
Gebietsliga-Schlusslicht USV Edelschrott musste sich stark ersatzgeschwächt trotz einer kämpferischen Leistung gegen St. Martin geschlagen geben. Ein Auftritt, der Hoffnung gibt, doch noch die ersten Punkt zu schaffen.
Im spitzenspiel der 1. Klasse West A musste sich SG Kainach/Köflach II gegen den FC Piberstein Lankowitz Ii mit 1:3 geschlagen geben. Lankowitz war in diesem Spiel, in dem sie erstmals Unterstützung aus der Oberliga-Mannschaft erhielten, über weite Strecken besser. Jedoch hatte die Zarfl-Elf Pech, als man kurz vor Schluss beim Stand von 1:2 einen Elfmeter verschoss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.