10.10.2014, 10:27 Uhr

WOCHE 9: Den Rhythmus wieder gefunden

Die Hälfte ist geschafft.
Nach einer weiteren unangenehmen Woche mit Zahnfleischproblemen kann ich dennoch einen persönlichen Erfolg vermelden. Obwohl ich deswegen auf meine Äpfel und alle Milchprodukte verzichten musste, hat es mit einer weiteren Gewichtsreduktion geklappt. Ich stehe nach der neunten Woche mit Easylife bei einem Gewichtsverlust von 14 kg.

Die Not machte mich zuletzt immer erfinderischer. So habe ich vier Mal in der Woche Gemüsesuppe gegessen: Ein Mal mit Curry-Geschmack, danach die scharfe Variante mit Chili und die pürierte Variante. Wenn man will, geht alles - das ist die Erklärung dafür, dass sich das Abnehmen und die Ernährungsumstellung rein im Kopf abspielen. Wenn man von der Psyche bereit ist, wird es auch funktionieren. Selbst, wenn der eine oder andere kleine Umfaller dabei sein sollte - wichtig ist nur, dass man sich von einer kurzfristigen Abweichung nicht komplett aus der Bahn werfen lässt. Es ist ja bei mir auch so, dass ich hin und wieder große Lust auf ein Wienerschnitzerl oder auf Rindsrouladen mit Erdäpfelknödel hätte. Aber mein Projekt „minus 33kg“ hat absolute Priorität.

Mein Diät-Tagebuch!
0
1 Kommentarausblenden
2.003
Denise Prügger aus Land Steiermark | 10.10.2014 | 10:31   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.