07.04.2017, 08:52 Uhr

170 Jahre und kein bisschen müde

Hans-Werner Frömmel, Andreas Herz, Peter Sükar und die Familie Vogl beim Jubilieren.

Die Familie Vogl feierte am Donnerstag ihr eindrucksvolles Firmenjubiläum mit einem feinen Fest im Baumarkt.

Wie es Moderatorin Ulli Glettler so treffend formulierte: "1847 gab es noch kein Telefon, keinen Motor, keinen Kühlschrank und auch keinen Kaugummi, aber es gab Gustav Vogl, den Ersten, der seine Firma in Voitsberg gründete." Historiker Ernst Lasnik, der eine gelungenen Power Point-Präsentation kommentierte, ergänzte: "Eigentlich wurde die Familie Vogl sogar schon 1796 erstmals erwähnt, allerdings als Lebzelter".

Eindrucksvolle Zahlen

Zum Glück wurde es dann doch die Bausparte und so gratulierten am Donnerstag Innungsmeister Hans-Werner Frömmel, WKO-Vizepräsident Andreas Herk, LAbg. Erwin Dirnberger, die Bgm. Hans Feichter, Helmut LInhart und Engelbert Köppel, Vize-Bgm. Walter Gaich, BH Hannes Peißl und WKO-Obmann Peter Sükar. Und natürlich viele Freunde und Verwandte von Albert und Riki Vogl. Albert Vogl beeindruckte mit Zahlen wie 40.000 Artikel im Sortiment und 20.000 Stammkunden. 74 Mitarbeiter werden hier beschäftigt und mehr als 100 Lehrlinge wurden ausgebildet. Oder wie es Bgm. Köppel formulierte: "Familie Vogl ist für Rosental unverzichtbar." "Jeder Einkauf ist für uns Applaus. Unsere Mannschaft hat Lust, in die Hände zu spucken", so Albert Vogl, der sich vor den früheren Generationen verneigte und auch den Schulterschluss mit hagebau lobte. Danach wurde zum köstlichen Buffet mit Small Talk geladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.