29.11.2016, 08:06 Uhr

20 Jahre EU-Regionalbüro Voitsberg

Erwin Dirnberger, Franz Halper, Elke Fleischhacker, Elfriede Pfeifenberger, Erich Bramauer und Karl Petinger (Foto: Cescutti)

Mit Unterstützung des EU-Regionalbüros konnten viele Fördermillionen in die Region geholt werden.

1996 wurde vom Verein Wirtschaftsoffensive das EU-Regionalbüro Voitsberg installiert. Das EU-Regionalbüro hat sich in den letzten 20 Jahren als wichtige Informations-, Beratungs- und Servicestelle im Bereich Förderungen und Regionalentwicklung etabliert und unzählige Projektträger bei der Beantragung von Förderungen und bei der Umsetzung von Projekten unterstützt. Damit konnten durch Unterstützung des EU-Regionalbüros viele Fördermillionen in die Region geholt werden.

Vorgaben intensiviert

Natürlich hat sich in dieser langen Zeit auch hinsichtlich Vorgaben und Rahmenbedingungen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene einiges getan. Die Vorgaben und Auflagen seitens der Förderprogramme wurden in den letzten jahren intensiviert, sodass es für viele Projektträger immer schwieriger wird Projekte einzureichen. Auch das Thema Vorfinanzierung und das Aufbringen von Eigenmitteln ist immer eine große Herausforderung. Mit der langjährigen Erfahrung der handelnden Akteure im EU-Regionalbüro hat man es noch immer geschafft, auch für schwierige Fälle eine Lösung zu finden.
Das EU-Regionalbüro und die Wirtschaftsoffensive gelten weit über die Bezirksgrenzen hinaus als Pioniere in der Regionalentwicklung. Um den ständig wachsenden Anforderungen gerecht zu werden und für die neuen Herausforderungen gewappnet zu sein, wurde auch die Organisationsstruktur im Eu-Regionalbüro und beim Verein WOF professionalisiert. Das EU-Regionalbüro und der Verein WOF wurden in die WOF GmbH zusammengeführt und seit letztem Jahr wurde auch die LAG Lipizzanerheimat in die WOF GmbH integriert. Um auch in der Großregion Steirischer Zentralraum verankert zu sein, ist das EU-Regionalbüro über die WOF GmbH beim Regionalmanagement SZR beteiligt. Somit gibt es professionelle Organisationsstruktur zur Abwicklung von Regionalentwicklungsprojekten auf allen Ebenen.

Erfolgreiche Arbeit

Die Vorstände vom Eu-Regionalbüro und der Wirtschaftsoffensive können gemeinsam mit Elfriede Pfeifenberger als Geschäftsführerin der WOF GmbH und mit Elke Fleischhacker, der Assistentin der Geschäftsführung, auf eine erfolgreiche Arbeit zurückblicken und stehen natürlich weiterhin mit Rat und Tat im Bereich Regionalentwicklung und Förderung zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.