12.10.2017, 11:46 Uhr

A2-Baustelle zwischen Graz-Ost und Graz-West abgeschlossen

Die Bauarbeiten an der A2 sind am Freitag beendet, die nächste Phase startet im März 2018. (Foto: Asfinag)

Aufatmen vor allem für die weststeirischen Pendler. Bis März 2018 ist die A2 in Graz frei befahrbar.

Am Freitag, dem 13. Oktober, gibt es zwischen den beiden Knoten Graz-Ost und Graz-West auf der A2 wieder freie Fahrt. Die Asfinag hat die erste Phase der Generalerneuerung des am stärksten befahrenen Autobahnteilstücks der Steiermark - 70.000 Fahrzeuge am Tag - zeitgerecht abgeschlossen. Die knapp sechs Kilometer in Fahrtrichtung Klagenfurt - vor mittlerweile 44 Jahren für den Verkehr freigegeben - sind nun mit einem lärmmindernden Asphalt und den neuesten Sicherheitseinrichtungen ausgestattet.
Der weitere Ausbau des Knotens West reduziert die Gefahr eines Rückstaus auf der A2. Dabei hat die Asfinag die im Vorjahr als fortmaßnahme errichtete zusätzlich Abbiegespur von der A2 auf die A9 Richtung Seiersberg weiter verlängert. Im Knoten West führt auch eine mittlerweile längere Abfahrtsspur bis Seiersberg.

Phase 2 im März 2018

Die Phase 2 der Erneuerung startet im März 2018, dann wird die Richtungsfahrbahn Wien zur Baustelle, wobei natürlich auch dann wieder jeweils drei verengte Spuren pro Richtung für den Verkehr frei bleiben. Der genaue Baubeginn ist wetterabhängig, die Fertigstellung ist für Ende September/Anfang Oktober 2018 geplant. Die Asfinag investiert in diese Generalsanierung mehr als 20 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.