14.10.2016, 11:36 Uhr

Bücher-"Jack"-Punkt bei Vogl

Am Freitag wurde der neue Bücher-"Jack"-Punkt im Hagebau-Markt Vogl eröffnet.

Im Hagebau-Markt Vogl gibt es jetzt eine kleine Gratis-Bibliothek.

Helmut Schlatzer, der Erfinder des Bücher-"Jack"-Punkts, war begeistert. Mit einem Stützpunkt in einem Baumarkt habe er nicht gerechnet. Im Hagebau-Markt Vogl in Rosental wurde am Freitag der dritte "Jack"-Punkt in der Steiermark - nach Aflenz und Kapfenberg - eröffnet. Zusammen mit der 5. Itec-Klasse der HAK Voitsberg und Biggi Sturm von der Stadtbücherei Voitsberg initiierten Riki und Albert Vogl diese Gratis-Bibliothek im Eingangsbereich des Markts. Die HAK-Schüler Julia Setznagel, Manuel Schwar und Manuel Kolli belebten mit HAK-Professorin Helga Gapp dieses Projekt.

Alles gratis

Bigg Sturm hatte vom letzten Bücherflohmarkt 673 Bücher initiiert, die sonst entsorgt worden wären. Der "Jack"-Punkt funktioniert so: Die Bücher stehen beim Hagebau-Markt gratis zur Verfügung. Die Bücher können auch mitgenommen werden. Die Initiatoren hoffen aber, dass möglichst viele wieder zurückgebracht werden. Außerdem können auch neue gebracht werden. Diese werden mit einem Pickerl versehen und in die Regale eingeordnet. "Wir hatten das Glück, einen Raum zur Verfügung zu haben", so Riki Vogl. "Einige unserer Mitarbeiter zeigten sich schon begeistert, dass sie jetzt in der Mittagspause lesen können." Die Buch-Palette ist jetzt schon bunt und reicht von Romanen über Sachbücher bis zu Kinderbüchern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.