04.09.2014, 18:21 Uhr

Der Bezirk liegt ein bisschen gegen den Trend

Der AMS-Bezirksleiter Franz Hansbauer sieht die Gruppe der älteren Arbeitnehmer als größte Herausforderung.
Im August 2014 ist die Arbeitslosigkeit, verglichen mit 2013 österreichweit um 11% gestiegen, in der Steiermark um 8,3%. Im Bezirk Voitsberg fiel die Steigerung mit 1,7% sehr moderat aus. 1.530 Personen waren arbeitlos, jeweils 765 Frauen und Männer. Entgegen dem Bundes- und Landestrend ist im Bezirk die Gruppe der Arbeitslosen im haupterwerbsalter am stärksten vom Anstieg betroffen. Langfristig wird aber die Gruppe der Älteren die größte Herausforderung für die Arbeitsmarktpolitik. Mit regionalen Beschäftigungsinitiativen konnte im August der Anstieg der Über -50-Jährigen mit einem Plus von 1,8% gering gehalten werden. Lohnkostensubventionen als Vermittlungsinstrument für ältere Arbeitssuchende gewinnen immer mehr an Bedeutung. Die Arbeitslosenquote beträgt im Bezirk 6,8%.
Von positiver Dynamik am Arbeitsmarkt, also von vielen Abmeldungen aus der Arbeitslosigkeit wegen Beschäftigungsaufnahmen sind wirim Bezirk weit entfernt. Im Vergleich zum August 2013 nahm die Dynamik drastisch ab. 377 wurden arbeitslos, während 421 Arbeitslose ihre Vormerkung beim AMS beendet haben. Aber nur 40% fanden eine neue Beschäftigung. Das Stellenangebot ist stark eingebrochen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.