29.05.2017, 08:43 Uhr

Österreich-Obmann der Alarmanlagen-Errichter

Egon Maurer (2. v. l.) wurde zum Bundesberufsgruppen-Obmann der Alarmanlagen-Errichter gewählt. (Foto: WKO)

Der Bärnbacher Egon Maurer, Geschäftsführer von SIS, übernimmt mit 1. Juni eine neue Funktion.

Die Firma SIS mit Sitz in Lieboch ist ein Begriff. Geschäftsführer ist der Bärnbacher Egon Maurer, der nun mit 1. Juni die Funktion zum Bundesberufsgruppen-Obmann der Alarmanlagen-Errichter übernimmt. "ich sehe diese ehrenvolle Aufgabe als wichtigen Meilenstein meiner bereits 29 Berufsjahre dauernden Tätigkeit und habe mir zum Ziel gesetzt, die weitere kontinuierliche Qualitätssteigerung in allen Bereichen unserer Branche zu fördern und so zur weiteren Steigerung des Ansehens meines Berufsstandes beizutragen", so Maurer.

Auf Fachleute verlassen

Die Branche der Alarmanlagen-Errichter ist ein Teilgewerbe der Elektrotechnik und setzt für die Ausübung neben umfangreichen beruflichen Kenntnissen auch einen unbescholtenen Lebenswandel voraus. Dies ist ja auch die eindeutige Erwartungshaltung der Konsumenten und Auftraggeber, da man sich auf Fachleute verlassen will.
"In Zeiten wie diesen vesuchen viele Unternehmen ein Nebengeschäft mit der Sicherheit zu machen. Manche unseriöse Anbieter nutzen auch nur die Angst der KUnden aus und bieten keine hochwertigen und nachhaltigen Lösungen an", weiß Maurer. "Mein Ziel ist es, dass Qualitätsbewusstsein aller Personen und Institutionen, die mit dem Thema elektronische Sicherheit in österreich befasst sind, zu steigern. Dies wird nur durch eine gute Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen unserer Standesvertretung gelingen." Ein weiteres Ziel Maurers ist die Verbesserung des Ausbildungsangebotes für die Unternehmen und deren Mitarbeiter, denn nur bestens geschultes Personal stellt die Kunden langfristig zufrieden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.