16.10.2014, 16:07 Uhr

Rohr frei für Pinteritsch!

LR Christian Buchmann, Karin und Gerhard Pinteritsch sowie Johannes Nestler auf der Burg Obervoitsberg. (Foto: Cescutti)
Ein Höhepunkt der 11. Nacht der Weststeirischen Wirtschaft auf der Burgruine Obervoitsberg war die Vergabe des Unternehmerpreises. Der Wirtschaftsbund Voitsberg ließ heuer dem Ehepaar Pinteritsch für seinen Betrieb ERV G. Pinteritsch GmbH den begehrten Preis zukommen. Die WOCHE Voitsberg schließt mit dieser Vorstellung diese Serie ab.
ERV steht für Edelstahlrohrverbindungen und genau darauf sind Karin und Gerhard Pinteritsch mit ihrem in Köflach ansässigen Unternehmen spezialisiert. Im Jahr 1989 wurde das Unternehme als Einzelunternehmen gegründet und feiert heuer sein 25-jähriges Jubiläum. Seit Gründung ist der Rohrspezialist stets gewachsen und 1992 an den aktuellen Standort in Köflach übersiedelt. Das weststeirische Unternehmen erstreckt sich auf insgesamt 4.000 Quadratmeter Hallenfläche und 8.000 Quadratmeter Freifläche. "Wir verkaufen Edelstahlrohre, also Rohre und Rohrzubehör aus rstfreiem Edelstahl. Damit beliefern wir den Anlagenbau, die Chemie, die papierindustrie wie auch Maschinenbauunternehmen in ganz Österreich", informiert Gerhard Pinteritsch stolz. Das Unternehmen aus der Weststeiermark beschäftigt derzeit elf Mitarbeiter und kann auf aufregende und erfolgreiche 25 Jahre zurückblicken.
Diese Leistung wurde im Zuge der Nacht der Weststeirischen Wirtschaft vom Wirtschaftsbund Voitsberg mit dem Unternehmerpreis wertgeschätzt. LR Christian Buchmann überreichte gemeinsam mit den Direktoren der Raiffeisenbank Voitsberg, Johannes Nestler und Manfred Zettl, den Unternehmerpreis an Karin und Gerhard Pinteritsch. Die Veranstalter blicken auf eine erfolgreiche 11. Nacht zurück und bedanken sich bei allen teilnehmenden Unternehmen, Gästen und Sponsoren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.