07.11.2016, 10:31 Uhr

Unternehmerisches Denken an der HAK Voitsberg

Die Ideen hingen an den Luftballons, welche die HAK-Schüler steigen ließen. (Foto: HAK Voitsberg)

Der Entrepreneurship-Day mit "luftigen" Aktivitäten.

Der Entrepreneurship-Day an der HAK Voitsberg markierte den Auftakt für ein dichtes Programm an fächerübergreifenden und projektorientierten Vorhaben, dass den Schülerinnen und Schülern in den kommenden Monaten unternehmerisches Denken und Handeln näherbringen wird. Es wird in den nächsten Monaten verstärkt die Fähigkeit vermittelt, mit Kreativität und Innovation, aber auch mit eigenverantwortlicher Risikobereitschaft Ideen in die Tat umzusetzen. Wettbewerbe und Planspiele werden zusätzliche Anreize zu vermehrter Kooperation und Kommunikation zwischen den einzelnen Unterrichtsgegenständen bieten. In den sogenannnten "Entrepreneurship-Education-Projekten" werden die Schüler arbeitsteilig in Teams an Lösungen arbeiten, für welche Hintergrundkenntnisse aus unterschiedlichen Wissensbereichen nötig sein werden.

Ein Ideenflug

Entrepreneurship bzw. unternehmerisches Denken hilft dem Einzelnen in seinem täglichen Leben. Es erleichtert aber auch jedem Arbeitnehmer, das Arbeitsumfeld bewusst wahrzunehmen und hilft dabei, Chancen am Arbeitsplatz besser zu erkennen. Ob der Weg der künftigen HAK-Absolventen in die Selbstständigkeit oder ein Angestellenverhältnis führen sollte, mit den in diesem Projekt vermittelten Zusatzqualifikationen erhalten die Schüler ein äußerst wertvolles zusätzliches Rüstzeug für die Zukunft. Am "Entrepreneurship-Day" flogen dann die Ideen der Schüler per Luftballons in die Zukunft.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.