Erste Headliner und Labors
Poolbar Festival 2022

Das Festival findet heuer vom 7. Juli bis zum 14. August 2022 statt
  • Das Festival findet heuer vom 7. Juli bis zum 14. August 2022 statt
  • Foto: Matthias Rhomberg
  • hochgeladen von RZ Regionalzeitung

29. Festivalausgabe findet vom 7. Juli bis 14. August 2022 statt

Die ersten Headliner für das Poolbar Festival 2022 stehen fest: International bekannte Acts wie Metronomy, As I Lay Dying, Agnes Obel, Lola Marsh, Erol Alkan, Clowns, Jeremy Loops, Girls Against Boys und viele andere mehr versprechen ein stilistisch breit aufgestelltes Konzert- und DJ-Programm.

Die 29. Festivalausgabe findet vom 7. Juli bis 14. August 2022 in Feldkirch (Altes Hallenbad und Reichenfeldpark) statt.

Sicherheit geht vor!

„In der momentanen Situation ist es schwer vorstellbar, die Aussicht gibt aber dennoch Kraft und Hoffnung: Das Organisations-Team ist sehr zuversichtlich, dass das Poolbar Festival – so wie in den beiden vorangegangenen Corona-Sommern auch – 2022 wieder ein Anlass für kulturelle Erlebnisse, Euphorie und Lebensfreude sein wird. Dafür arbeiten wir hart, und darauf freuen wir uns hart“, betont ein Sprecher. Dabei haben Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten wieder höchste Priorität. Die Voraussetzung dafür schaffen die im kommenden April im Poolbar Generator, dem Labor für Festivaldesign, von jungen Kunst-, Architektur- und Designtalenten entwickelten, flexiblen Konzepte.

Poolbar Generator

Die jährlich neue gestalterische Basis für den Festivalspaß wird in der Osterwoche im Poolbar Generator gelegt, dem Labor für Festivaldesign. Kunst-, Design-, Architektur-, Sprach- und IT-Talente können sich ab sofort bewerben, um das Erscheinungsbild des kommenden Festivals mitzuentwickeln. Der Poolbar Generator soll 2022 außerdem auf sieben Labors anwachsen: Architektur, Grafik, Produktdesign, Public Art und Street Art. Neu kommen Digitale Projekte und Literatur hinzu. Die Gestaltungslabors werden wie gewohnt von Fachleuten aus den Poolbar-Reihen sowie externen Profis geleitet. Das übergeordnete inhaltliche Motto für den Generator lautet heuer: „Am Rand“, inspiriert von einer Ausstellung im Jüdischen Museum Hohenems.

Bewerbungsfrist ab sofort bis 27. Februar

Interessierte Studentinnen und Studenten können sich ab sofort und bis 27. Februar für die neue Generator-Saison bewerben. Die Mitwirkung wird teilweise mit ECTS-Punkten von kooperierenden Universitäten anerkannt. Teilnahme, Übernachtung und Verpflegung sind kostenlos. Für Bewerbungen steht auf
poolbar.at ein Formular bereit.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen