Naschen im Advent

…und dabei schlank bleiben – es ist möglich!

Für viele sind ja die Wochen vor Weihnachten die schönste Zeit im Jahr.

An jeder Ecke duftet es herrlich nach Zimt und frisch gebackenen Keksen. Die Christkindlmärkte verführen zu gemütlichen Abenden am Punschstand und versüßen uns die Wochen bis Weihnachten.

Doch immer wieder kommt in meinen Beratungen die Frage auf:

„Wie soll ich die Zeit überstehen, ohne dass ich zunehme?“

Zugegeben, süße Verlockungen lauern im Advent fast überall und überschatten so ein wenig die besinnliche Zeit. Punsch oder Vanillekipferl hinterlassen dann oft ihre Spuren und verursachen nach dem Verzehr oft sogar noch ein schlechtes Gewissen.
Sich jedoch den ganzen Advent über zu Kasteien, entzieht dem Advent den ganzen Zauber. Außerdem bin ich der Meinung, dass das nicht sinnvoll ist und auch nicht notwendig.

Halte dein Gewicht im Advent
Hast du schon einmal daran gedacht, in der Adventzeit das Ziel „Gewicht halten“ zu formulieren? Warum sich das Leben schwer machen, wenn es auch einfacher geht? In der Zeit, wo fast jedes Wochenende eine Einladung folgt, überall Kekse angeboten werden und du vielleicht auch gerne einmal einen Punsch auf einem Christkindlmarkt trinken möchtest, macht es nicht sehr vielen Menschen Spaß auf all das zu verzichten.

Wenn du zu den Personen gehörst, die Punsch nicht mögen, Keksen leicht aus dem Weg gehen kannst und auch in der kalten Jahreszeit gerne Bewegung machst, dann kannst du hier aufhören zu lesen, denn dann wirst du die nachfolgenden Tipps nicht benötigen. 😉

Bist du allerdings jemand, der alle paar Tage auf einem Christkindlmarkt zum Punsch-Trinken eingeladen wird, überall im Büro oder im Haus mit Keksen konfrontiert wird und du am liebsten am Abend auf der Couch liegen bleibst, dann sind die folgenden Tipps genau für dich:

Ausgewogene Ernährung
Besonders in den nächsten Wochen solltest du auf eine ausgewogene Ernährung mit viel saisonalem Obst und Gemüse achten. Frühstücke besonders in dieser Zeit regelmäßig, so verringerst du die Chance, später über die Keksdose herzufallen.

Keks ist nicht gleich Keks
Wenn du der Versuchung nicht widerstehen kannst, dann wähle lieber Lebkuchen als Kekse aus Mürbteig. In kleinen Mengen ist gegen Lebkuchen nichts einzuwenden. Und denke daran, die paar Kekse auch wirklich zu genießen. Achte auf die Qualität nicht Quantität!

Naschen will gelernt sein
Ein einziges Vanillekipferl wäre ja eigentlich nicht das Problem. Doch meistens bleibt es nicht bei einem, sondern es wandern die restlichen Kipferl fast automatisch auch in den Mund. Fast schon, als würde sich das eine Vanillekipferl sonst einsam fühlen.

Wenn du glaubst, die Einsamkeit des Vanillekipferls nicht auszuhalten, dann lasse sie bei den anderen und greife besser gleich zu Bratapfel, Maroni oder zu Nüssen (auch hier auf die Menge achten)

Heiße Schokolade, Punsch oder Glühwein?
Auch die Heißgetränke haben ihre Tücken. Heiße Schokolade mit Schlagobers (und ev. Rum) oder der beliebte Punsch kannst du in der Adventszeit mit einem Glas Glühwein ersetzen. Glühwein enthält weniger Zucker und Hochprozentiges. Die beste Wahl ist natürlich immer noch der alkoholfreie Tee! 😉

Bewegen im Winter
Viele verschieben den Start der Bewegung gerne ins Frühjahr. Dann werden sie ganz bestimmt beginnen. Doch warum nicht einmal etwas anders machen? Starte jetzt mit regelmäßiger Bewegung, wenn du sowieso schon länger vor hast, Bewegung in deinen Alltag zu integrieren. Einerseits verbrennst du damit Kalorien, andererseits stärkst du so auch dein Immunsystem.

Hol dir Unterstützung in der Vorweihnachtszeit
Auch eine BodyTalk Balance kann dich dabei unterstützen, die Adventszeit mit einem guten Gefühl zu verbringen. Du wirst selbstbewusster, spürst deine Bedürfnisse besser und kannst so den Versuchungen leichter widerstehen.

Falls du weitere Tipps für eine entspannte Weihnachtszeit brauchst, schau dir auch meinen 4-Wochenplan bis Weihnachten an!

Wie verbringst du die Weihnachtszeit? Was sind deine Tipps und Tricks, um die Adventszeit mit all den Versuchungen zu genießen?
Lass mir doch einen Kommentar da, damit auch andere von deinen Tipps profitieren können!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen