Ab Sommer 2021
Neue Strecke des 42A ist jetzt fix

Eine wichtige Linie für Währing: Der Bus 42A verbindet Hernals mit der Schafberghöhe im 18. Bezirk.
  • Eine wichtige Linie für Währing: Der Bus 42A verbindet Hernals mit der Schafberghöhe im 18. Bezirk.
  • Foto: BV 18/Baubinder
  • hochgeladen von Thomas Netopilik

Ab Sommer 2021 wird ein Wunsch der Schafberg-Bewohner erfüllt und der 42A fährt über das Gersthofer Platzl.

WÄHRING. Schon viele Jahre wünschen sich die Bewohner des Schafbergs, dass "ihr Bus" übers Platzl fährt: Viele sind in ihrem Alltag Richtung Gersthof orientiert – zum Einkaufen, die Schule der Kinder oder der eigene Arbeitsweg liegen in diese Richtung. Zuletzt sammelte eine Bürgerinitiative an die 300 Unterschriften, mehrere einstimmig angenommene Anträge in der Bezirksvertretung unterstrichen dieses Anliegen.

Bezirksvorsteherin Silvia Nossek (Grüne) führte daraufhin intensive Gespräche mit den Wiener Linien und den zuständigen Magistrats­dienst­stellen. Die Hartnäckigkeit machte sich bezahlt: Die Buslinie 42A erweitert ihre Streckenführung und verbindet ab Sommer 2021 den Schafberg direkt mit Gersthof. "Der Vertrag für die Buslinie wird alle fünf Jahre neu ausgeschrieben. Da es 2021 wieder so weit ist, mussten wir jetzt handeln", so Nossek.

"Ich bin froh, dass es nach intensiven Gesprächen mit den verantwortlichen Dienststellen, den Wiener Linien und dem 17. Bezirk gelungen ist, eine Lösung für diesen jahrzehntelangen Wunsch vieler Schafberg-Bewohner und vieler Schafbergbad-Besucher zu finden", zeigt sich Bezirkschefin Silvia Nossek erfreut.

Für die Festlegung der neuen Streckenführung mussten die Wiener Linien und die zuständigen Dienststellen der Stadt Wien sämtliche Richtlinien und Vorgaben, die örtlichen Rahmenbedingungen, betriebliche Erfordernisse und den Kosten-Nutzen-Faktor zugrunde legen. Darauf basierend wurden eine Vielzahl an Varianten für Streckenführung und Stationslagen geprüft. Letztendlich kristallisierte sich nur eine Lösung als wirklich sinnvoll und machbar heraus – und diese wird nun auch umgesetzt.

Neue Route im Detail

Vom Schafberg kommend wird der 42A von der Czartoryskigasse in die Schöffelgasse, weiter in die Herbeckstraße und schlussendlich in die Gersthofer Straße in Richtung des 17. Bezirks geführt. Die neuen Stationen befinden sich in der Schöffelgasse bei der Kreuzung Salierigasse und in der Herbeckstraße vor der Hausnummer 3. Von Hernals aus kommend wird der 42A von der Gersthofer Straße in die Herbeckstraße, weiter in die Salierigasse und in die Czartoryskigasse auf den Schafberg geführt. Die neuen Stationen befinden sich in der Gersthofer Straße vor dem Gastgarten des Café Mocca und in der Salierigasse bei der Kreuzung mit der Scheidlstraße. Die Salierigasse wird bergauf zur Einbahn, die Schöffelgasse bergab.

ÖVP für andere Route

Nicht ganz zufrieden mit der neuen Route durch verbautes Wohngebiet ist ÖVP-Klubobmann Kurt Weber. "Wir haben eine Alternative erstellt. Diese führt über den Schafberg, die Czartoryskigasse, die Gersthofer Straße (Haltestelle mit 10A), die Währinger Straße, durch die Unterführung und danach sofort links in die Simonygasse. Danach zur Haltestelle beim Ausgang der S45 und retour über die Gentzgasse in die Gersthofer Straße", sagt Weber.

Bezirkschefin Silvia Nossek hält aber an ihrem Vorschlag fest. "Ich kann die Leute verstehen, denen es nicht gefällt, ab 2021 einen Bus vor ihrer Haustüre zu haben. Aber die Intervalle sind im Durchschnitt alle 15 bis 20 Minuten", erklärt sie. "Und für viele ältere Menschen ist die neue Streckenführung auch eine deutliche Verbesserung im öffentlichen Verkehr", so Nossek weiter.

Anzeige
2

Pink Skyvan Gewinnspiel
Wir verlosen 2 Gutscheine für einen Fallschirmsprung

Wer auf der Suche nach Nervenkitzel ist, für den haben wir das perfekte Abenteuer parat! Wir verlosen zwei Fallschirmsprünge bis zu 90 kg. Also einfach zu unserem  Wien-Newsletter anmelden und schon nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil. Grenzenlose Freiheit in 4000m Höhe, das Gefühl schwerelos zu sein und natürlich der Nervenkitzel der damit verbunden ist - was eignet sich also besser als ein Fallschirmsprung mit der Pink Skyvan? Wer schon immer einmal einen Fallschirmsprung machen wollte,...

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.
1 4

Spiel, Spaß und Action
BezirksZeitung lädt zur Riesenwuzzler-Tour

Sechs Termine, sechs Bezirke und jede Menge Spaß bietet die Riesenwuzzler-Tour allen Sportbegeisterten. WIEN. Das Runde muss ins Eckige: Am 21. Mai startet in Hietzing die Riesenwuzzler-Tour der BezirksZeitung. Dabei kann man selbst in die Rolle einer Fußballerin oder eines Fußballers in einem überdimensionalen Wuzzler schlüpfen und die eigene Mannschaft zum Sieg führen. Kleine und große Kicker willkommenOb als Familie oder Firma, mit Freundinnen, Freunden oder Vereinskolleginnen und -kollegen:...

3

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.

3 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.