Gymnasiumstraße/Hasenauerstraße
Neuer Kreisverkehr für mehr Sicherheit

An der Bezirksgrenze: Die Risiko-Kreuzung Gymnasiumstraße/Hasenauerstraße soll nun entschärft werden.
  • An der Bezirksgrenze: Die Risiko-Kreuzung Gymnasiumstraße/Hasenauerstraße soll nun entschärft werden.
  • Foto: Thomas Netopilik
  • hochgeladen von Thomas Netopilik

An der Ecke Gymnasiumstraße/Hasenauerstraße kommt ein Kreisverkehr. Beide Bezirke legen zusammen.

WÄHRING/DÖBLING. Schon seit vielen Jahren wird für den Verkehrs-Hotspot an der Kreuzung Gymnasiumstraße/Hasenauerstraße nach einer Lösung gesucht. Die Situation bei der T-Kreuzung ist minimal geregelt und es kommt zu Stoßzeiten zu unverhältnismäßiger Staubildung und wiederholt zu gefährlichen Situationen durch das Zusammentreffen von zwei Hauptstraßen, Buslinien, Radstreifen und Fußgängerschutzwegen. Jetzt könnte es tatsächlich schnell gehen, denn das Allheilmittel für mehr Sicherheit ist gefunden: ein Kreisverkehr. Eine Forderung der Währinger ÖVP von Mai 2019 wurde bereits von der zuständigen Magistratsabteilung 46 (Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten) positiv bewertet. Jetzt wurde der Antrag im Bezirksparlament einstimmig angenommen und der Verkehrskommission zugewiesen.

Geprüft wird derzeit noch, wie der Gelenksbus des 40A den neuen Kreisverkehr bewältigen kann. „Seit Jahrzehnten ist bekannt, dass die Kreuzung schwierig und unübersichtlich für alle Beteiligten ist. Es war mir ein großes Anliegen, dafür endlich eine Lösung zu finden", so die Währinger Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne). "Der vorgesehene Kreisverkehr wird für alle Verkehrsteilnehmer Verbesserungen bringen. Gemeinsam mit dem angrenzenden 19. Bezirk werden wir trachten, den Umbau so rasch als möglich in Angriff zu nehmen", sagt Nossek.

Fifty-Fifty beim Geld

Da die Problemstelle genau an der Bezirksgrenze zwischen Währing und Döbling liegt, hat sich Nossek mit dem Döblinger Bezirkschef Daniel Resch (ÖVP) auf eine Kostenteilung geeinigt. "Es haben die Menschen aus Döbling und Währing etwas davon, denn viele fahren in beiden Bezirken. Eine Fifty-Fifty-Regelung ist da für mich einfach logisch", sagt Resch.

Baubeginn im Sommer?

In einem bz-Interview am 20. Dezember 2019 sprach Nossek von einem Baubeginn im Sommer 2020. "Einer Umsetzung steht nichts mehr im Wege. Bald sind hoffentlich auch die letzten Ungereimtheiten geklärt", so die Währinger Bezirkschefin.

Autor:

Thomas Netopilik aus Alsergrund

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



5 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen