Taktverdichtung auf der S45? - Die endlose Geschichte der Vorortelinie

S45 in Oberdöbling

Antrag zur Taktverdichtung auf der S45 einstimmig angenommen

Die Grüne Alternative Hernals berichtet, dass ihr Antrag auf eine Intervallverdichtung von allen Fraktionen der Bezirksvertretung angenommen wurde. Konkret soll die S-Bahn auf der Vorortelinie unter der Woche alle 7-8 Minuten (statt derzeit alle 10 Minuten) verkehren und so U-Bahn-ähnliche Qualitäten aufweisen. Am Wochenende soll sie anstatt bisher alle 15 Minuten künftig alle 10 Minuten fahren, da die für Fahrrad, Kinderwagen und Rollstuhl vorgesehenen Bereiche am Wochenende oft überfüllt sind.

Hintergrund

Obwohl die Vorortelinie bereits 1898 als Dampfstadtbahn eröffnet wurde, ist die Erfolgsgeschichte der S45 eine recht junge. Die 1932 im regulären Personenverkehr eingestellte Linie wurde erst 1987 zwischen Heiligenstadt und Hütteldorf eröffnet. Erst 1996 wurde im Zug der U6-Verlängerung nach Floridsdorf die S45 von Heiligenstadt nach Handelskai verlängert und mit der Inbetriebnahme der U3 nach Ottakring 1998 stiegen die Fahrgastzahlen der S45 massiv. Der im Dezember 2007 eingeführte 10-Minuten-Takt (Montag bis Freitag von 6-9h und von 15-19h) führte erneut zu einem so großen Anstieg der Fahrgastzahlen, dass in den Garnituren schon bald weniger Platz war, als in der Zeit vor der Intervallverdichtung, sodass im Dezember 2012 der 10-Minuten-Takt ganztägig gilt.

Mit einer weiteren Zunahme der Fahrgäste ist jedenfalls zu rechnen, auch deshalb, weil die S45 seit der U1-Verlängerung nach Oberlaa auch in den U-Bahn-Netzplänen eingezeichnet ist und die ÖBB begonnen haben, damit zu werden, dass man in der S-Bahn auch mit den Tickets der Wiener Linien fahren kann. Das ist zwar nichts neues, aber scheinbar etwas, was einigen Wienern bisher nicht bekannt war.

Probleme

Zumindest mit der allzu raschen Umsetzung eines 7-8-Minuten-Intervalls darf man allerdings nicht rechnen. Nicht nur deshalb, weil für die Bestellung zusätzlicher Verkehre letzten Endes die Stadt (und nicht die Bezirksebene) zuständig ist, sondern auch deshalb, weil als Voraussetzung dazu die eingeisigen Streckenabschnitte Hütteldorf-Penzing, sowie der eingleisige Gleisbogen über den Donaukanal, zweigleisig ausgebaut werden müssten.

Der zweigleisige Ausbau der beiden eingleisigen Abschnitt wurde zwar schon oft angekündigt, doch gibt es bis heute weder Zeit- noch Finanzierungsrahmen für einen derartigen Ausbau. Dem Projekt geht es also nicht besser, als den anderen auf der Vorortelinie immer wieder geforderten Maßnahmen, wie der Verlängerung vom Handelskai zum Praterkai (S80 und REX nach Bratislava) über Vorgartenstraße (U1), Stadion und Donaumarina (U2) oder der zusätzlichen Station "Unterdöbling" (Linien 37, 10A und 39A) bei der Hohen Warte.

Aussicht

Als realistischen Kompromiss für die S45 darf man vorerst also lediglich darauf hoffen, dass:
1.) die alten nicht klimatisierten Züge bald gänzlich durch moderne Niederflurfahrzeuge ersetzt werden,
2.) dass die Betriebszeiten um eine halbe Stunde ausgeweitet werden, sodass man auch mit der letzten U6 zum Handelskai, mit der letzten U4 nach Heiligenstadt, mit der letzten U3 nach Ottakring sowie mit letzten U4 nach Hütteldorf noch eine S45 vorfindet und dass
3.) der 10-Minuten-Takt auch an Samstagen und Sonntagen kommen wird, denn die bei Radfahrern beliebte Verbindung zum Handelskai (Donauinsel!) braucht dringend auch am Wochenende eine Entlastung!

Wo: Vorortelinie, Wien auf Karte anzeigen
1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Secession, 2018Secession, 2018Secession, 2018
6

Mit der bz 1+1 gratis in die Secession

Die Secession ist ein Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst, das in der Geschichte der Moderne einzigartig ist. Das Gebäude wurde 1898 nach Plänen Joseph Maria Olbrichs errichtet und gilt heute als wichtigstes Beispiel der österreichischen Jugendstilarchitektur. Neben wechselnden Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst wird der „Beethovenfries“ von Gustav Klimt permanent präsentiert. 1+1 Aktion für LeserInnen der BezirkszeitungBesucherInnen, die mit einer bz-Ausgabe in der Hand oder...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Secession, 2018
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

4 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen