16.10.2014, 00:00 Uhr

Wozu braucht der Mensch "Faszien"?

(Foto: Foto: Archiv)
(skl). Faszien sind zähe Bindegewebshäute, die die einzelnen Bestandteile des menschlichen Organismus umhüllen. Als dreidimensionales Netzwerk unter einem Mikroskop betrachtet geben sie Muskeln, Organen, Knochen, Gehirn und Nervensystem Halt und Orientierung. Sie bestehen vor allem aus Kollagenfasern, die in der Muskulatur für die nötige Festigkeit, Elastizität und auch Form sorgen. Faszien übertragen mechanische Kräfte, wirken wie Stoßdämpfer und schützen gegen Verletzungen.w
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.