03.04.2017, 16:33 Uhr

Vorsorgeuntersuchung: 70.000 Wienerinnen und Wiener eingeladen

Eine gute Idee: Sich alle ein bis drei Jahre von der Hausärztin durchchecken lassen. (Foto: MEV Verlag GmbH)

Alle WGKK-Versicherten können einmal jährlich eine Vorsorgeuntersuchung durchführen lassen

WIEN. Einen persönlichen Brief bekommen dieser Tage all jene bei der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) Versicherten, die so ziemlich das Gegenteil von Hypochondern sind: nämlich jene, die älter als 20 Jahre als sind und schon länger als ein Jahr nicht mehr beim Arzt waren. Von ihnen gibt es etwa 70.000, und sie werden eingeladen, bei einer Vertragsärztin, einem Vertragsarzt oder bei einem Gesundheitszentrum eine Vorsorgeuntersuchung zu machen.

Bei der Vorsorgeuntersuchung wird ein personalisiertes Risikoprofil für jeden Patienten und jede Patientin erstellt. Das heißt, dass der Arzt einerseits untersucht, ob ein erhöhtes Risiko für Zivilisationskrankheiten wie Diabetes oder Herzinfarkt vorliegt, andererseits im Gespräch mehr über die Gewohnheiten des Patienten erfährt. Das Augenmerk liegt dann darauf, Tipps für einen gesünderen Lebensstil zu geben und bei gesundheitsfördernden Maßnahmen wie Rauchstopp, besserere Ernährung oder mehr Bewegung zu unterstützen. Außerdem umfasst das Programm die Früherkennung häufiger Krebsarten.

Serviceline informiert über Angebot

Empfohlen wird der Gesundheitscheck von der Krankenkasse für alle unter 40 alle drei Jahre, für alle ab 40 alle zwei Jahre. Um ihn vorzunehmen, braucht man natürlich keine persönliche Einladung. Die WGKK übernimmt die Untersuchung einmal jährlich für alle ab 18. Um Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, eine Untersuchung zu ermöglichen, wird der Check auch von Ärztinnen und Ärzten durchgeführt, die unter anderem Türkisch, Bosnisch, Serbisch, Kroatisch oder Englisch sprechen. Die Namen und Adressen dieser Medizinerinnen und Mediziner können bei den ebenfalls mehrsprachigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der kostenlosen Serviceline unter 0800/501522 erfragt werden (Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr). Hier besteht auch die Möglichkeit, Termine für die WGKK-Gesundheitszentren zu vereinbaren.

Info: Mehr zur Vorsorgeuntersuchung auf der Homepage der WGKK
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.