Neue Kassenärzte in Waidhofen: Nachfolge von Wolfgang Bara gesichert

In Waidhofen sind ab März gleich zwei neue Kassenärzte tätig. Eine Fachärztin für Neurologie, Dr. Elisabeth Haller sowie einen Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin, Dr. Markus Hirsch – hier gemeinsam mit Bürgermeister Robert Altschach.
  • In Waidhofen sind ab März gleich zwei neue Kassenärzte tätig. Eine Fachärztin für Neurologie, Dr. Elisabeth Haller sowie einen Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin, Dr. Markus Hirsch – hier gemeinsam mit Bürgermeister Robert Altschach.
  • Foto: Stadtgemeinde Waidhofen
  • hochgeladen von Peter Zellinger

WAIDHOFEN. Ab 1. März 2019 ist die Stadt Waidhofen um zwei Fachärzte reicher. Dr. Elisabeth Haller und Dr. Markus Hirsch eröffnen ihre Arztpraxen in der Brunnerstraße 43. Damit wird die Versorgungslücke, die durch die Pensionierung des Neurologen Dr. Wolfgang Bara aufgetreten ist, geschlossen.

Elisabeth Haller ist Fachärztin für Neurologie und im Bezirk Horn wohnhaft. Die Ausbildung zur Allgemeinmedizinerin machte sie im Landesklinikum Gmünd, im Spital in Grabs in der Schweiz sowie im Landesklinikum Horn. Ihre Facharztausbildung absolvierte Haller im Landesklinikum Horn, wo sie seit 2018 Oberärztin ist. Ein Palliativdiplom sowie ein Notarztdekret runden ihre Fachkompetenzen ab.

Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin ist Markus Hirsch. Er stammt aus dem Zwettler Bezirk und ist im Waidhofner Bezirk wohnhaft. Hirsch begann bereits nach dem Zivildienst im Waidhofner Landesklinikum zu arbeiten. Zusätzlich absolvierte Hirsch eine Psychotherapieausbildung in systemischer Familientherapie. Er ist seit 2012 Oberarzt der psychiatrischen Abteilung im Landesklinikum Waidhofen und wird diese Tätigkeit auch weiter fortführen.

Bürgermeister Robert Altschach freut sich, dass in Waidhofen an der Thaya kein eklatanter Ärztemangel herrscht und eine Nachfolge für Dr. Bara gefunden wurde. „Ich begrüße die neuen Ärzte in Waidhofen und wünsche Ihnen viel Erfolg und eine gute Zusammenarbeit!“, so der Stadtchef.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen