Die Thayarunde ist fertig: Auf die Radl'n, fertig, los!

30Bilder

WAIDHOFEN. "Das ist ein Projekt mit wahnsinnig viel Potential. Ein Projekt, das unsere Wirtschaft und den Fremdenverkehr gewaltig ankurbeln wird." Hier ist von nichts anderem die Rede, als vom Thayarundradweg, der am Samstag offiziell eröffnet wurde. Weit über hundert Radfahrer wohnten der Feierlichkeit am Bahnhofsgelände bei.

Vereinsobmann vom "Zukunftsraum Thayaland", Reinhard Deimel, ließ die Entstehungsgeschichte und die vielen Hürden, die es zu bewältigen gab, Revue passieren. Ehrengast war Landeshauptfrau, Johanna Mikl-Leitner, die zum Dank für die großartige Zusammenarbeit, geehrt wurde.

Die Wirtegemeinschaft, bestehend unter anderen aus Stephan Kainz, Bernhard Zimmerl und Andreas Müssauer, verwöhnte die hungrigen Radler mit allerlei Schmankerln.

Auf alle Radfahrer warten ab nun 111, durchgehend befahrbare, Kilometer, entlang an wunderschönen Natur- und Flusslandschaften. Nach dem zeremoniellen Durchschneiden des Eröffnungsbandes, schwangen sich die Oberhäupter der Waidhofner Gemeinden und unsere Landeshauptfrau vorbildlich selbst auf ihre Räder.

Auch in Thaya, in Dobersberg, in Raabs an der Thaya, in Waldkirchen, in Göpfritz und Windigsteig wurde im Zuge der Eröffnung noch das ganze Wochenende kräftig weitergefeiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen