NÖ Kinderleseaktion
40 Kinder wurden als Lesemeisterinnen und Lesemeister gekürt

2. Reihe: Landesrat Ludwig Schleritzko, Obfrau vom Forum Land NÖ Klaudia Tanner, Frau Haidvogel (St. Martin), Frau Korbel (Gmünd) Brigitte Svejcar (Krems), Luise Fritz (Drosendorf), Verena Resch (Treffpunkt Bibliothek), Frau Hahnl (Waidhofen/Thaya), Elfriede Moser (Weitra), Gerhard Zeller (Albrechtsberg).
1. Reihe: Die LesemeiterInnen Elsa Haidvogel, Emily Pfeiffer, Erika Korbel, Simon Aubrunner, Emilia Lechner, Leonie Hahnl, Lara Klein und Marlies Bernleitner.
  • 2. Reihe: Landesrat Ludwig Schleritzko, Obfrau vom Forum Land NÖ Klaudia Tanner, Frau Haidvogel (St. Martin), Frau Korbel (Gmünd) Brigitte Svejcar (Krems), Luise Fritz (Drosendorf), Verena Resch (Treffpunkt Bibliothek), Frau Hahnl (Waidhofen/Thaya), Elfriede Moser (Weitra), Gerhard Zeller (Albrechtsberg).
    1. Reihe: Die LesemeiterInnen Elsa Haidvogel, Emily Pfeiffer, Erika Korbel, Simon Aubrunner, Emilia Lechner, Leonie Hahnl, Lara Klein und Marlies Bernleitner.
  • Foto: Voglhuber
  • hochgeladen von Katrin Pilz

Landesrat Ludwig Schleritzko und Obfrau vom Forum Land NÖ Klaudia Tanner zeichneten bei einem Abschlussfest in der Landwirtschaftskammer 40 junge Lesemeisterinnen und Lesemeister der landesweiten Kinderleseaktion „Lesemeister gesucht!“ aus.

NÖ. Die Kinderleseaktion wird seit vielen Jahren erfolgreich von der Servicestelle Treffpunkt Bibliothek in Kooperation mit dem Forum Land veranstaltet. Niederösterreichische Kinder zwischen 6 und 13 Jahren werden dazu aufgefordert, Bücher kritisch zu beurteilen.„Unsere öffentlichen Bibliotheken in Niederösterreich sind ein Schlaraffenland für kleine Leseratten und es freut mich sehr, dass so viele Bewertungskärtchen eingereicht wurden. Aus den rund 1.500 Kärtchen aus über 80 Bibliotheken wurden die 40 Gewinner gezogen – davon je zehn aus allen Landesvierteln“, ist Landesrat Ludwig Schleritzko von der Beliebtheit der Kinderleseaktion begeistert. 
„Die jungen Lesemeisterinnen und Lesemeister sollen lernen, Gelesenes kritisch zu beurteilen und durch ein Gewinnspiel wird zusätzlich ein Anreiz geschaffen, ihre Meinung über das Gelesene zu formulieren und mittels Kärtchen einzusenden“, erklärt Klaudia Tanner. „Ziel der Aktion ist es, Lust aufs Lesen zu machen und die ‚Bilder im Kopf‘ und Kreativität zu fördern.“

„Lesen ist die beste Erfindung seit 2.000 Jahren! Schon das Vorlesen schafft uneinholbares Startkapital, denn Studien zeigen, Kinder und Jugendliche, denen vorgelesen wurde, erzielen in vielen Schulfächern bessere Noten und ihnen fällt das Lernen leichter. Die öffentlichen Bibliotheken sind die größte außerschulische Lese- und Sprachförderungsinstitution in Niederösterreich. Sie unterstützen Familien und bestärken vor allem das ‚Lesen zu Hause‘. Viele Bibliotheken setzen auch ganz bewusste, zielgruppenorientierte Aktionen – wie etwa die Kinderleseaktion ‚Lesemeister gesucht‘ – um den jungen Leserinnen und Lesern Lust aufs Lesen zu machen“, informiert Schleritzko abschließend.


Die LesemeisterInnen aus dem Waldviertel:
Elsa Haidvogel, Emily Pfeiffer, Erika Korbel, Simon Aubrunner, Emilia Lechner, Leonie Hahnl, Lara Klein und Marlies Bernleitner.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
5 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen