Arbeitsunfall: Abgetrennte Fingerkuppe

Der Verletzte wurde ins Landesklinikum Horn gebracht.
  • Der Verletzte wurde ins Landesklinikum Horn gebracht.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Clara Koller

Am Mittwoch wurde einem 30-jährigen Arbeiter ein Finger abgetrennt.

LINDAU. Die Straßenmeisterei Raabs führt derzeit in Lindau Kanalarbeiten durch. Ein Arbeitskollege des Opfers war gerade dabei, eine Baugrube mittels einer Greifschaufel mit Schotter zu befüllen. Der 30-jährige Arbeiter stand in der Baugrube. Nachdem genug Schotter in der Grube war und sich die Schaufel wieder schloss, rutschte der 30-Jährige aus und hielt sich reflexartig an der sich schließenden Greifschaufel fest, wobei er mit dem kleinen Finger der rechten Hand in der Schaufel hängen blieb und die Fingerkuppe abgetrennt wurde. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt an der Unfallstelle wurde der Verletzte in das Landesklinikum Horn gebracht.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen