Landesgericht Krems
Aufregung im Revier: Jäger unter schwerem Verdacht

Das Verfahren endete mit Freisprüchen.
  • Das Verfahren endete mit Freisprüchen.
  • Foto: Kurt Berger
  • hochgeladen von Kurt Berger

Anfang August 2019 entdeckte eine Grundpächterin im Bezirk Waidhofen eine tote Rehgeiß auf ihrer Wiese. Das Tier wies einen Durchschuss auf. Unter der Jägerschaft des Ortes herrschte große Aufregung und Rätselraten über den Schützen. Die führende Geiß war während der Schonzeit erlegt worden. Anzeige bei Bezirkshauptmannschaft und Polizei folgten.

Ohrenzeugin

Es gab keine Hinweise auf den Täter, bis besagte Grundbesitzerin ein Gespräch mithörte, bei dem ein 44-jähriger Jäger einem Bekannten erzählte, sein 22-Jähriger Neffe sei es gewesen. Dies teilte die Frau auch umgehend den ermittelnden Polizeibeamten mit. Der 44-Jährige wurde daraufhin zur Vernehmung vorgeladen. Zuerst bestritt der Mann, dass er den Neffen belastet hätte. Schließlich gab er jedoch an, dass sein Neffe ihm die Tat eingestanden hätte und er es weitererzählt hätte. Der Bekannte sagte aus, dass er nicht mit dem 44-Jährigen über den Vorfall gesprochen hätte.
Am Landesgericht Krems musste sich der Jungjäger wegen Tierquälerei verantworten. Sein Onkel wurde wegen Verleumdung angeklagt, da er die vernehmenden Beamten des Amtsmissbrauches bezichtigte, weil im Vernehmungsprotokoll Aussagen standen, die er nie so getätigt habe. Sein Bekannter stand wegen falscher Beweisaussage vor Gericht.

Nicht schuldig

Der Jungjäger bekannte sich nicht schuldig, er sei ein gewissenhafter Heger und Pfleger des Wildes. Der Verteidiger des Jungjägers und die rechtliche Vertretung der beiden anderen Beschuldigten versuchten die Ohrenzeugin des Gespräches als unglaubwürdig darzustellen. Zudem hätte die Zeugin Probleme mit der Familie. Die vernehmenden Polizeibeamten sagten als Zeugen aus, der 44-Jährige hätte zuerst geleugnet, den Neffen beschuldigt zu haben. Dann sei er jedoch eingeknickt und habe ausgesagt, der Neffe habe ihm die Tat gestanden. Die Verteidigung bezweifelte, dass die Vernehmung von den Beamten korrekt durchgeführt worden wäre, was die Beamten bestritten.

Emotionen

Die Verhandlungsführung war für den Richter auf Grund der Emotionen der Prozessbeteiligten im Gerichtssaal schwierig. Das Verfahren endete nach fünfstündiger Dauer mit Freisprüchen für alle drei Angeklagten. Hinsichtlich der Freisprüche wegen Verleumdung und falscher Beweisaussage wurde von der Staatsanwältin Berufung angemeldet. Der Freispruch für den Jäger ist rechtskräftig. -Kurt Berger

Nur noch bis Ende Juni. Newsletter registrieren und 1 von 30 NÖ Cards gewinnen!

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
6 6 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

EU Mandatar Lukas Mandl mit Videobotschaft!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

3 5 Aktion 87

Schnappschüsse
Die schönsten Schnappschüsse aus NÖ im Mai 2021

Der Wonnemonat Mai hat sich in diesem Jahr eher von seiner launischen Seite gezeigt. Nichtsdestotrotz haben sich unsere Regionauten nach draußen gewagt und haben die schönsten Seiten des vergangenen Monats eingefangen.  NÖ. Der Mai war ein turbulentes Monat: am 19. Mai durfte die Gastronomie wieder öffnen und am vergangenen Freitag wurden die weiteren Öffnungsschritte bekannt gegeben. Mit diesen erwachte auch wieder die Hoffnung auf einen unbeschwerten Sommer.  Unsere RegionautenZwischen all'...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen