Die Narren waren in Vitis los

Der Einmarsch des Vitiser Musikvereins
40Bilder

VITIS. Vergangenes Wochenende waren die Narren in Vitis los. Verschiedenste Gruppen machten sich ans Werk um ein Motto  für den Umzug zu finden und um die Besucher bei Laune zu halten.  Wie man sah funktionierte der Plan, denn zahlreiche Besucher tummelten sich, um die verschiedensten Wagen zu bestaunen. Zu Beginn fuhr das Prinzenpaar ein um die 37 Festwagen anzukündigen. Die olympischen Spiele galten als Motto oder eine ganz Scharr voll mit Jäger die unter dem Spruch: " Jäger pflegen nie zu lügen auch wenn sich die Balken biegen", ihren Festwagen präsentieren. Das Gefangenen Haus Waldviertel war bemüht ihre Sträflinge im Zaum zu halten und Gru und seine Minions gaben ihr Bestes. Der SV Appel Teambus gab ein Stänchen mit "Hey Baby" von Dj Ötzi und die Einheizer nahmen ihren Namen ernst und Heizten der Menge ordentlich ein
Zuckerl für die Kinder und Schnaps für die Erwachsenen wurden an die Mengen verteilt.
Man hat sich sichtlich Gedanken gemacht wie man bei dem Umzug am besten aus der Masse sticht. 
Jedoch waren einige der Besucher nicht immer zufrieden mit ihren Kostümen.  Josef Flicker schilderte: " Einmal ging ich als Pfarrer verkleidet und eine Menge Leute wollten, dass ich ihnen die Beichte abnehme". 
Auch Tabea Pani kann ein Lied darüber singe." Ich ging einmal als Pokemon. Es war furchtbar". Und Michael Dangl ist der Meinung, dass sein Pilotenkostüm für einmal anziehen viel zu teuer war.
Vielleicht konnte ja der ein oder andere an diesem sehenswerten Umzug hilfreiche Ideen für sein nächstes Kostüm sammeln.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen