Waidhofen
Erster Covid19-Patient konnte Krankenhaus verlassen

Carina Pomassl, Martina Widhalm, Daniela Stallecker und Verena Hoheneder
  • Carina Pomassl, Martina Widhalm, Daniela Stallecker und Verena Hoheneder
  • Foto: LK Waidhofen
  • hochgeladen von Peter Zellinger

Schwerpunktkrankenhaus für Covid-19-Patienten: Seit mehr als 2 Wochen erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesklinikums Waidhofen/Thaya außergewöhnliche Leistungen.

WAIDHOFEN. Seit Beginn der bundes- und landesweit abgestimmten Maßnahmen zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung von COVID-19 stellen sich auch die Mitarbeiter des Landesklinikums Waidhofen den ungewohnten Herausforderungen. Neben dem medizinischen, pflegerischen und kaufmännischen Personal, ist auch der Krisenstab, bestehend aus zwei Teams, jeden Tag, auch am Wochenende, im Einsatz.

In kürzester Zeit konnten die Mitarbeiter, die Räumlichkeiten und die Prozesse des Klinikums für die Aufnahme von Verdachtsfällen und Covid19-Patienten fitgemacht und somit diese Patienten medizinisch und pflegerisch bestens versorgt werden.

Primar Andreas Kretschmer und seinem Team ist es gelungen, dass die ersten Covid19-Patienten schon wieder in häusliche Quarantäne entlassen wurden und weitere schon auf die Entlassung vorbereitet werden.

„Prinzipiell bekommen positiv getestete Patienten per Bescheid eine Quarantänezeit. Wenn sich der Gesundheitszustand dieser Patienten so bessert, dass sie nicht mehr spitalspflichtig sind, können wir sie auch in häusliche Quarantäne entlassen. Dabei achten wir natürlich genau auf die Vorgaben der Behörde, auf die Versorgung zuhause und auf die Aufklärung über Verhaltensmaßnahmen“ so der Abteilungsleiter der Inneren Medizin, Primar Andreas Kretschmer.

Davon zeigt sich auch der Regionalmanager Andreas Reifschneider beeindruckt: „In dieser außergewöhnlichen Lage sind alle gefordert. Die Führungskräfte und etablierten Krisenstäbe meistern die unerwartete Situation erstklassig. Besonderer Dank gilt allen, die direkt mit den Patienten, am Bett, in der Logistik, der Administration, Technik, Reinigung, Küche und Verwaltung arbeiten. Ihr leidenschaftlicher und engagierter Einsatz ist Grundlage für die hohe medizinische Versorgungsqualität und die ersten Erfolge in der Behandlung.“  

Und der Appell der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem LK Waidhofen/Thaya lautet: „Wir bleiben stark für Euch – bitte bleibt Ihr für uns Zuhause“.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hannah (11) übt voller Freude am Tablet.
1

Wir helfen: Adeli Therapie für Hannah
Die lebensfrohe Hannah aus Wr. Neustadt braucht Hilfe

Hannahs Mama braucht finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer Tochter. WIENER NEUSTADT. Hannah wird im April 12 Jahre alt und ist ein lustiges Mädchen, das Süßes liebt. Sie ist schwerbehindert. In der 21. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass das Gehirn zu klein ist, sie leidet an Hydrocephalus e vacuo, einem Wasserkopf ohne Druck. Als Hannah 8 Monate alt war, kam noch eine schwere, therapieresistente Epilepsie dazu. Hannah kann nicht gehen, nicht reden und kaum kauen. Sie kann...

Aktuell


Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen