Landesgericht Krems
Haftstrafen für kriminelles Duo, das Bezirk unsicher machte

Sieben Monate unbedingt für den 29-Jährigen.
2Bilder
  • Sieben Monate unbedingt für den 29-Jährigen.
  • hochgeladen von Kurt Berger

Der 29-jährige Pole und sein 26-jähriger Landsmann waren im Zeitraum von März bis Dezember 2019 viel unterwegs, vor allem im Wein- und Waldviertel. Und hier vorwiegend im Bezirk Waidhofen. Allerdings waren sie nicht auf Urlaub, sondern als Kriminaltouristen auf Beutezug.

80 Tatorte

Die beiden stiegen in alle Objekte ein, die ihnen vielversprechend erschienen. Sie schlugen Fenster ein oder drückten sie auf und knackten Schlösser. Dabei erbeuteten sie an mehr als 80 Tatorten jede Menge Werkzeug, Arbeits- und Gartengeräte. Sie nahmen aber auch Rasenmäher-Traktoren und sogar ein Motorrad mit.

Gekommen, um zu stehlen

Am Kremser Landesgericht zeigte sich der bisher unbescholtene Ältere zum Vorwurf des gewerbsmäßigen Diebstahls durch Einbruch reumütig geständig. „Wir wollten so viel stehlen wie möglich. Ich wäre froh gewesen, wenn wir beim ersten Mal erwischt worden wären, dann hätte ich mir viel erspart.“

30.000 Euro Erlös

Sein Komplize, der zwei einschlägige Vorstrafen im Ausland aufweist und sich auch noch wegen Besitz von pornografischem Material von Minderjährigen und Unmündigen verantworten musste, zeigte sich ebenfalls geständig. „Wir haben die Beute in Polen über Internet verkauft und zirka 30.000 Euro Erlös erzielt.“
Die Staatsanwaltschaft ging von einem Gesamtschaden von mehr als 300.000 Euro aus.

Gesamtschaden

Die Verteidiger der beiden zweifelten diese Höhe an und meinten, dass die angegebenen Summen der Geschädigten teils überhöht seien. Aus gutem Grund, bei einem Schaden über 300.000 Euro hätte der Strafrahmen bis zu fünf Jahre betragen. Das wäre vor allem für den Vorbestraften von Bedeutung gewesen.
Das Gericht mühte sich, den Zeitwert des Diebsgutes halbwegs festzustellen. Zum Schluss einigte man sich auf eine Summe unter der magischen Grenze.

Haftstrafen

Der Schöffensenat unter Vorsitz von Richterin Monika Fasching-Lattus verurteilte den unbescholtenen Täter zu 7 Monaten unbedingter Haft, die er schon in U-Haft verbüßt hat. Der andere fasste 24 Monate unbedingte Haft aus. Auch ihm wird die U-Haft angerechnet. An diverse Privatbeteiligte müssen die Täter insgesamt mehr als 50.000 Euro zahlen. Ob das einzubringen sein wird, ist fraglich. Verteidiger und Staatsanwältin Sterlini erhoben keine Rechtsmittel. Rechtskräftig. -Kurt Berger

Sieben Monate unbedingt für den 29-Jährigen.
24 Monate unbedingt für den 26-Jährigen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Nina Burger setzt sich unter anderem für das Projekt "Daheimkicker" ein, das sich darum kümmert, dass Menschen mit Beeinträchtigungen Fußball spielen könne.
2

Sportler mit Herz
Nina Burger kann als Erste den Preis nach NÖ holen!

Nina Burger ist eine der erfolgreichsten Fußballerinen unseres Landes. Neben ihrem Talent hat sie aber auch ein großes Herz und setzt sich mit Leidenschaft für ihre Mitmenschen ein. Und das ist auch der Grund, warum die Sporthilfe sie nun für den renommierten Preis "Sportler mit Herz" nominiert hat. Du kannst nun dabei helfen, dass die 32-Jährige den Preis nach Niederösterreich holt!  NIEDERÖSTERREICH (red.) Die ÖFB-Rekordnationalspielerin und gebürtige Niederösterreicherin Nina Burger ist...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen