Erasmus
Handelsakademie kooperiert mit Schulen aus Italien, Frankreich und Tschechien

Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte freuen sich auf eine Partnerschaft mit Schulen in Frankreich, Italien und Tschechien.
3Bilder
  • Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte freuen sich auf eine Partnerschaft mit Schulen in Frankreich, Italien und Tschechien.
  • Foto: HAK Waidhofen
  • hochgeladen von Peter Zellinger

Waidhofner Schüler können 2021 Auslandserfahrung sammeln.

WAIDHOFEN. Im Rahmen eines frisch ausgearbeiteten Erasmus+ Projektes erhalten Schüler der Handelsakademie Waidhofen die Gelegenheit Partnerschulen in Italien, Frankreich und Tschechien besuchen zu können. 

Das Projektteam rund um Martha Deinhofer, Birgit Reuille-Rompré, Helmut Hutter, Claudia Diesner-Peternell und Silvia Schleritzko konnten Partnerschaften der Waidhofner Handelsakademie mit der Liceo Scientifico Leonardo da Vinci in Vairano nahe Neapel, dem Lycée polyvalent Claude Nougaro in Caussade, Okzitanien, Frankreich sowie der Anglo-nemecka obchodni akademie in Prag vereinbaren. Erste Schritte in der Schulpartnerschaft ist ein Treffen der Lehrkräfte aus allen Schulen im Oktober in Waihofen. Im April können Waidhofner Schüler schließlich Italien besuchen, bevor es im September beziehungsweise Oktober nach Frankreich und Tschechien geht. Im Gegenzug finden 2021 auch Besuche der Partnerschulen in Waidhofen statt.

Ziel ist nicht nur die Vermittlung von Fremdsprachen, wie Projektkoordinatorin Martha Deinhofer erklärt, sondern auch die Weitergabe es europäischen Gedanken, Bewusstsein und Zusammengehörig sollen gefördert werden. Gleichzeitig soll unter dem Schlagwort "Business Behaviour" Unternehmergeist vermittelt werden.

Dazu wird es für die Schüler bereits vorab möglich sein einen Italienisch-Kurs zu absolvieren um für den Aufenthalt in Vairano gerüstet zu sein. Ebenso wird es für die Gäste einen Deutschkurs in Waidhofen geben. Die Schlussveranstaltung mit allen vier Partnerschulen wird voraussichtlich im Mai 2022 in Waidhofen stattfinden.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Christopher Rothbauer greift morgen über 200 Meter Brust ins Olympiageschehen ein.
Video

Olympia Niederösterreich
Rothbauers Premiere: NÖ Olympia-Show vom 26.07.2021 (Video!)

Sieh hier unsere tägliche Olympia-News Show. In der Ausgabe vom 26. Juli geht's um Brustschwimmer Christopher Rothbauer, recycelte Medaillen und vieles mehr. NÖ/TOKIO. Christopher Rothbauer ist Österreichs Nummer 1 im Brustschwimmen. Morgen startet der 23-Jährige aus Himberg bei Olympia im Bewerb über 200 Meter Brust, wo er bereits 2016 bei der Junioren-EM Bronze holte. Seit 2020 hält Rothbauer auch den österreichsichen Rekord über diese Distanz. Mit einer Zeit von 2:09,88 pulverisierte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen