Kunstparker der Woche: Querer Protest in der Kurzparkzone

Top eingeparkt: Die neue Kurzparkzone macht's möglich! Auf der anderen Straßenseite steht man schließlich auch so.
  • Top eingeparkt: Die neue Kurzparkzone macht's möglich! Auf der anderen Straßenseite steht man schließlich auch so.
  • hochgeladen von Peter Zellinger

WAIDHOFEN. Ja, die neue Kurzparkzone in der Heidenreichsteiner Straße erregt noch immer die Gemüter. Einen Vorteil hat aber die "Parkraumbewirtschaftung": seit ihrer Einführung sind die Parkplätze so gut wie leer. Da kann man schon einmal drei Stellplätze gleichzeitig benutzen - oder handelt es sich um kreativen Protest gegen die städtische Verkehrspolitik?

Sie ertappen einen Kunstparker im Bezirk? Schicken Sie uns ein Foto und eine kurze Beschreibung an waidhofen.red@bezirksblaetter.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen