Lagerhaus Gmünd-Vitis: Erfolg auf allen Ebenen

Revisor Anton Fitzthum, AR-Vorsitzender Johann Kainz, Obmann-Stv. Franz Troll, Geschäftsführer Herbert Fürst, Ehrenobmann Johann Weinberger, Obmann Hermann Lauter, Günther Pfandler, RWA-Bereichsleiter Christoph Metzker.
  • Revisor Anton Fitzthum, AR-Vorsitzender Johann Kainz, Obmann-Stv. Franz Troll, Geschäftsführer Herbert Fürst, Ehrenobmann Johann Weinberger, Obmann Hermann Lauter, Günther Pfandler, RWA-Bereichsleiter Christoph Metzker.
  • Foto: LH Gmünd-Vitis
  • hochgeladen von Clara Koller

VITIS. Die Genossenschaft präsentierte im Rahmen ihrer Generalversammlung eine positive Performance über die Sparten hinweg.

Das Lagerhaus Gmünd-Vitis erzielte im Geschäftsjahr 2018 eine Umsatzsteigerung in allen Geschäftssparten. Der Gesamtumsatz steigerte sich in Folge um 5 Prozent auf 78,5 Millionen Euro. Diese erfreuliche Entwicklung präsentierten der Obmann Hermann Lauter und Geschäftsführer Herbert Fürst im Rahmen der Lagerhaus-Generalversammlung ihren Funktionären und Mitgliedern, sowie auch zahlreichen Ehrengästen, darunter die Bürgermeister aus den Gemeinden Großschönau, Weitra, Heinrichs und St. Martin.

Damit diese Entwicklung auch zukünftig fortgesetzt wird, wurden im Vorjahr zahlreiche Investitionen getätigt. Dazu zählt insbesondere die Errichtung neuer Lagerhallen in Göpfritz und Bernschlag sowie die Sanierung des Werkstättengebäudes in Schwarzenau. Insgesamt hat das Lagerhaus 1,5 Millionen Euro in die Hand genommen, um Maßnahmen zur Modernisierung und Erweiterung zu setzen.

naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.