Mit Spürhund Verdacht bestätigt: Brandstiftung

WAIDHOFEN (pez). Wie die Bezirksblätter in der vorigen Ausgabe berichteten, ermittelt die Polizei in der Johann Haberl-Straße in Waidhofen: Eine Gartenhütte stand mitten im Siedlungsgebiet plötzlich in Flammen.
Der Besitzer konnte Schlimmeres verhindern, indem er rasch zum Gartenschlauch griff und das Feuer löschte. Vergangene Woche waren Beamte mit einem Spürhund vor Ort. Dieser bestätigte den Verdacht auf Brandstiftung, da der Ermittler auf vier Pfoten Brandbeschleuniger nahe dem vermuteten Ausbruchsort des Brandes anzeigte. Mehrere Spuren wurden gesichert, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittlungen laufen weiter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen