Unser G'schäft
Neu arrangiert: Gutscheine und Lieferservice

Lukas Müllner bietet einen Lieferservice an.
2Bilder
  • Lukas Müllner bietet einen Lieferservice an.
  • Foto: Felix Büchele
  • hochgeladen von Clara Koller

Die Bezirksblätter haben bei Unternehmen im Bezirk nachgefragt, wie sie mit der derzeitigen Situation umgehen.

BEZIRK. Der Malermeister Lukas Müllner von Farbe & Wohnen Müllner hat sich mit der Situation arrangiert: "Wir werden diese Krise überstehen, wenn sie nicht zu lange dauert. Leider werden aber Monate oder Jahre an Arbeit dadurch vernichtet." Laufende Kosten wie (Kurzarbeits-)Gehälter, Miete und Strom fallen jedoch trotzdem an. Damit der Betrieb weiterlaufen kann, hat das Team kurzerhand einen Lieferservice eingerichtet: "Viele Waidhofner wollen jetzt in der Zeit zum Beispiel ihre Wohnung renovieren und brauchen dazu Material. Sie können bei uns anrufen und wir liefern die gewünschten Produkte. Wir freuen uns sehr, dass dieses Angebot bereits sehr gut genutzt wird", so der Malermeister. Die Bezahlung erfolgt dabei per Rechnungslegung, um die Barzahlung zu vermeiden. Außerdem können Gutscheine auf der Homepage gekauft werden, um den Betrieb zu unterstützen. Diese werden danach entweder digital oder auch analog per Post übermittelt. Lukas Müllner hofft: "Es würde mich sehr freuen, wenn der regionale Gedanke dadurch gestärkt werden würde und man schaut, was man so alles in der Umgebung kaufen kann. Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit bei unseren treuen Kunden bedanken, die auch in dieser schwierigen Zeit solidarisch sind und zu uns halten. Gemeinsam schaffen wir das! "

Frühjahrsgeschäft bleibt aus

Das Unternehmen Schimmel Schuh-Mode in der Lindenhofstraße gibt es schon seit über 80 Jahren. Eine Situation wie diese gab es jedoch noch nie. Für Geschäftsführerin Irene Schimmel ist die Lage eine verzwickte: Ein Großteil der Frühjahrsmode bleibt übrig. "Ich kann die Ware im Moment nicht verkaufen, dieser Umsatz kann nicht mehr aufgeholt werden." Doch die Kosten fallen trotzdem an. Für Kunden gibt es die Möglichkeit, Gutscheine zu kaufen und diese später als Zahlungsmittel zu verwenden. Die Lieferung von Schuhen ist nach Vereinbarung unter der Nummer 0650/3459054 im Umkreis von 10 Kilometern möglich. Ob die derzeitige Lage existenzbedrohend ist, kommt laut Schimmel auf die Dauer der Sperre und die Kauflust der Leute danach an. "Mein Wunsch an die Kunden wäre, dass sie regional kaufen sollen, denn so bleiben unsere Nahversorger und in Folge auch Arbeitsplätze erhalten", so Irene Schimmel.

Lukas Müllner bietet einen Lieferservice an.
Irene Schimmel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Haben bei dir schon Frühlingsgefühle eingesetzt oder bist du noch auf der Suche?
3

Single der Woche
Mit den Bezirksblättern die Liebe des Lebens finden

Du hast es satt allein zu sein? Willst nicht immer nur das fünfte Rad am Wagen sein, sondern deine zweite Hälfte finden, mit der du durch dick und dünn gehen kannst? Die Bezirksblätter können dir ganz kostenlos helfen.  NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus hat nicht nur unseren Alltag, sondern auch die Suche nach dem richtigen Partner erschwert. Es gibt zurzeit keine Gelegenheiten zum Fortgehen, wo man Bekanntschaften machen kann.  Das Internet als Rettung?Viele melden sich daher bei diversen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen