Raiffeisenbank Vitis feierte 125. Geburtstag

Die Raiffeisenbank Vitis hielt am 18.06.2018 ihre ordentliche Generalversammlung ab. Die Veranstaltung stand im Zeichen von zwei Jubiläen: Zum einen wurde die Raiffeisenbank vor 125 Jahren gegründet, zum anderen jährt sich im Jahr 2018 der Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen zum 200. Mal.

Obmann Rainer Liebscher blickte in seinem Bericht auf die Geschichte der Raiffeisenbank Vitis zurück. Anfänglich wurde der Kassenverkehr im Haus des jeweiligen Obmannes abgehalten, pro Woche war lediglich 2 Stunden an einem Sonntagvormittag geöffnet. Im Laufe der letzten 125 Jahre wurde aus dem „Darlehenskassenverein für Vitis und Umgebung“ eine moderne Universalbank, die sämtliche Bereiche des finanziellen Lebens der Kunden abdeckt und darüber hinaus umfangreiche Dienstleistungen anbietet.

Die Geschäftsleiter Dir. Emma Lauter und Dir. Othmar Scherzer präsentierten in ihrem Bericht die Bilanz 2017. Obwohl die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Banken weiterhin herausfordernd sind, konnte ein gutes Ergebnis erwirtschaftet werden. Die Raiffeisenbank Vitis konnte ihre Eigenmittelquote auf knapp 50 % erhöhen und ist somit die eigenkapitalstärkste Raiffeisenbank im gesamten Niederösterreich. Die gute Arbeit wurde auch von Mag. Heinrich Hausmann in seinem Revisionsbericht hervorgehoben und gelobt.

Als Gastredner referierte Mag. Justus Reichl vom öst. Raiffeisenverband über das Jubiläum „Raiffeisen 200“. In einem erfrischenden, abwechslungsreichen aber auch selbstironischen Vortrag zeigte er auf, dass das Thema Genossenschaft in der heutigen Zeit genau so aktuell ist wie zu Lebzeiten von Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Verschiedenste Beispiele aus dem In- und Ausland zeigen, wie Menschen in Genossenschaften ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen, und so vielfältige Herausforderungen meistern. Egal ob es darum geht ein Dorfwirtshaus zu erhalten, ein Tal mit Internet zu versorgen oder einen Bauernladen einzurichten, ein genossenschaftlicher Zusammenschluss macht vieles möglich.

Ein besonderer Programmpunkt waren wie jedes Jahr die Ehrungen langjähriger Mitglieder der Raiffeisenbank. Geehrt wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Rosina Bauer, Josef Binder, Martin Fida, Christine Kalch, Herbert Ramharter und Dietmar Steininger. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Karl Ableitinger, Leopold Eichhorn, Ernst Lessnigg, Karl Pannagl, Josef Rameder, Hilda Schäfer und Hildegard Thaler geehrt. Bereits seit 50 Jahren sind Karl Bauer, Josef Bauer, Robert Bruckner, Franz Thor und die Wassergenossenschaft Eulenbach Mitglieder der Bank.

Als Abschluss fand die Verlosung des Jubiläumsquiz statt, bei dem die Genossenschaftsmitglieder Thermengutscheine gewinnen konnten. Der erste Preis ging an Peter Ramharter aus Heinreichs, der zweite und dritte Preis an Michael Rameder aus Waidhofen und Gabriele Neziraj aus Rottenbach.

Autor:

Matthias Riemer aus Waidhofen/Thaya

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.