Sommer-Ausstellungen in der Kunstfabrik

5Bilder
Wann: 29.07.2017 19:00:00 Wo: Kunstfabrik, Karlsteiner Straße, 3812 Groß Siegharts auf Karte anzeigen

GROSS SIEGHARTS. Am Samstag, dem 29. Juli um 19 Uhr werden in der Kunstfabrik Groß Siegharts die Sommer Ausstellungen "Alltag, Körper, grünes Gras" eröffnet.
Der Objektkünstler Toni Spyra bringt seine den Alltag ironisierenden Objekte in die Galerie Kunstfabrik und die Performance-Künstlerinnen T&A werden ihr neues Glossarium aus Worten und Körpern im Projektraum junge Kunst präsentieren.
Der Klangkünstler Sam Erpelding hat 24 Stunden in einem Naturschutzgebiet verbracht und daraus eine Komposition für den Zwischenraum gestaltet.

Toni Spyra: Alltag

Ein Suppenteller mit Waschbecken-Abfluss, ein Lippenstift, aus dem sich nicht rote Farbe, sondern ein Bohrer schraubt oder ein Zebrastreifen, der aus wegschmelzendem Schnee besteht – das sind die absurd anmutenden Objekt und Interventionen von Toni Spyra.
Es sind alltägliche Gegenstände und Szenen, von denen Spyra ausgeht und denen er mit einem „kleinen Kunstgriff“ ihre Bekanntheit nimmt und für Irritation sorgt. Toni Spyras Installationen und Objekte sollen provizieren, aber gleichzeitig beim Betrachter für ein Schmunzeln sorgen.

T&A: Glossarium

T&A arbeiten zu zweit. Zwei Perspektiven verschränken sich zu einer autonomen künstlerischen Sprache. T&A arbeiten an einer Begriffsklärung, die Identitäten und Interaktionen von Körpern fasst. Grenzen bezeichnen hier jene des Körpers. Minimale Interventionen und Bewegungsabläufe manipulieren diese, Konstruktionen ziehen an Körperteilen, an der Kleidung als Hülle des Körpers und verändern so seine Form.

Sam Erpelding: Prenzebierg

„Prenzebierg“ ist ein Naturschutzgebiet in Luxemburg. Im Sommer 2016 hat Sam Erpelding für die Dauer von 24 Stunden an drei unterschiedlichen Standorten die Klanglandschaft der Region aufgezeichnet.
Die Daten aus drei Mal 24 Stunden Audiomaterial wurden in drei Kompositionen von je zwölf Stunden zusammengefasst und werden in der aktuellen Installation über je einen Lautsprecher wiedergegeben: die umfangreiche Artenvielfalt stellt sich dabei schnell als trügerisch heraus. Der lebendige Naturklang wird bald von menschlichen Einflüssen - von Autobahnlärm, Flugzeugverkehr und Industriearbeiten - verdrängt.

Eröffnung: 29. Juli 2017
Ausstellungsdauer: 29. Juli bis 10. September 2017
Öffnungszeiten: Mi bis So, 13 bis 18 Uhr

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen