Spaß und Action: Bädertour der AK Niederösterreich in Waidhofen

Hier zeigten die Besucher ihr Können beim Yoga.
2Bilder
  • Hier zeigten die Besucher ihr Können beim Yoga.
  • Foto: Foto: Flicker
  • hochgeladen von Barbara Flicker

WAIDHOFEN. Den ganzen Juli macht die Bädertour der Arbeiterkammer Niederösterreich und der Gewerkschaftsjugend halt in acht Bädern in ganz Niederösterreich.

Am Samstag lud sie im Freizeitzentrum in Waidhofen zu sportlichen Aktivitäten wie Open-Air-Yoga, Fitness und Beachvolleyball Turnieren. Abseits von Spiel und Spaß machte die Arbeiterkammer Niederösterreich mit der Bädertour auch auf etwas Wichtiges aufmerksam: Schwimmen können bedeutet Sicherheit. Hierzulande kann rund jede*r zehnte Erwachsene nicht schwimmen. Bei den Kindern und Jugendlichen sind es noch mehr „Am Wasser kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Um das zu verhindern, braucht es zwei Dinge“, so AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB Niederösterreich Vorsitzender Markus Wieser, der selbst ausgebildeter Rettungsschwimmer ist. „Mehr Schwimmkurse und gut ausgebildete Helfer*innen, die im Notfall fachgerecht retten können. Wir bieten schon seit Jahren in Zusammenarbeit mit der Wasserrettung Schwimmkurse an, parallel dazu bieten wir unseren Jugendfunktionär*innen mit dem Wassersicherheitstag die Gelegenheit, selbst zu lernen, wie man Menschen am besten rettet.“

Hier zeigten die Besucher ihr Können beim Yoga.
Das Team der AK Young war hochmotiviert

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen