Horn-Anbindehaltung
Tierschützer protestieren vor Hof in Kautzen

Ist nicht schwarz auf weiß verboten, schränkt die Tiere aber zu sehr in ihrer Bewegungsfreiheit ein: die Hornanbindung.
  • Ist nicht schwarz auf weiß verboten, schränkt die Tiere aber zu sehr in ihrer Bewegungsfreiheit ein: die Hornanbindung.
  • Foto: www.respektiere.at
  • hochgeladen von Peter Zellinger

Stier wurde an den Hörnern angebunden. Bauer wegen Tierquälerei angezeigt. "War ja eh nur an drei Tagen."

KAUTZEN. Tierschützer protestierten vor kurzem vor einem Hof in der Gemeinde Kautzen. Der Grund: Ein Stier wurde an den Hörnern angebunden. Diese Hörneranbindehaltung ist zwar nicht ausdrücklich aber de facto als Tierquälerei verboten, weil sie die Bewegungsfreiheit des Tieres zur stark einschränkt.

"So ist es dem Tier beispielsweise nicht möglich sich zu belecken. Außerdem müssen die Tiere zum Aufstehen einen Kopfschwung machen können - auch das geht mit dieser Form der Haltung nicht, wenn sie sich überhaupt hinlegen können", erklärt Tierschützerin Bettina S. Oft ist die Haltung noch extremer und die Tiere können weder einen Schritt nach vorne oder hinten machen und müssen in ihrer Position verharren.

Anzeige!

Die Tierschützer konnten einige Beweisfotos im Stall des Bauernhofes machen und entrollten ein Transparent mit der Aufschrift "Hier stinkt's nach Tierleid". 

Dieser Protest führte zu einem Polizeieinsatz, wobei sich nach einer Rückfrage beim amtstierärztlichen Journaldienst rasch klärte: Diese Form der Anbindung ist nicht zulässig. Der Halter wurde angezeigt. Dessen Rechtfertigung: Der Stier sei ja nur an drei Tagen angebunden gewesen, weil er ständig das Futter aus der Rinne werfe. Außerdem habe der Fleischhacker diese Art der Anbindung empfohlen.

Dass in dem Bauernhof in der Gemeinde Kautzen nicht immer die besten Zustände herrschen, deckten die Aktivisten bereits im Jahr 2017 auf. Damals konnten sie mit Fotos nachweisen, dass der Kuhstall überaus verdreckt war und beinahe alle Tiere an den Hörnern angebunden waren.

Autor:

Peter Zellinger aus Waidhofen/Thaya

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.