Unwetter führte zu Überflutungen

In Gastern kam es zu Überflutungen und Vermurungen.
3Bilder
  • In Gastern kam es zu Überflutungen und Vermurungen.
  • Foto: BFK Waidhofen/Stefan Mayer
  • hochgeladen von Peter Zellinger

WAIDHOFEN. Donnerstags gegen 16 Uhr trafen nacheinander mehrere Unwetterzellen aus dem Süden auf den Bezirk Waidhofen. Innerhalb weniger Minuten gingen enorme Regenmengen in einer Linie von Vitis bis Gastern nieder. Für den ausgetrockneten, staubtrockenen Erdboden waren die Wassermassen zu viel.

Von den Felder schoss das Wasser in die Ortschaften und überflutete mehrere Wohnhäuser in den Gemeinden Vitis, Pfaffenschlag und Gastern. Geröllmassen vermurten Straßen, Abwasserkanäle wurden verlegt, wodurch das Wasser nicht abfließen konnte. Auch die Bezirkshauptstadt war vom Unwetter betroffen, Feuerwehreinheiten rückten ins Stadtgebiet aus um Überflutungen in der Eichmayer- und Ziegengeistraße zu beseitigen.

Am Donnerstagabend standen rund 100 Mitglieder aus elf Feuerwehren im Einsatz.



Videos: Bezirkfeuerwehrkommando Waidhofen an der Thaya/Stefan Mayer sowie Hannerl Apfelthaler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen