Gemeinderatswahl
In Waldkirchen steht das Wahlergebnis bereits fest

Die Wahl hat die ÖVP Waldkirchen bereits gewonnen.
  • Die Wahl hat die ÖVP Waldkirchen bereits gewonnen.
  • Foto: Grießner
  • hochgeladen von Peter Zellinger

In Waldkirchen kandidiert nur die ÖVP. Auch in sieben weiteren Gemeinden ist das Ergebnis bereits fixiert.

WALDKIRCHEN. In der kleinen Gemeinde an der Grenze zu Tschechien steht bereits jetzt fest: die ÖVP wird die Wahl gewinnen. Kein Wunder: schließlich kandidieren hier nur Vertreter der Volkspartei. Das ist umso erstaunlicher, da Waldkirchen bis 2010 sogar von einem roten Bürgermeister regiert wurde. Sieben weitere Gemeinden gibt es im Land, die nur ÖVP-Kandidaten haben.

„In acht Gemeinden steht bereits jetzt fest: Die Volkspartei wird 100 Prozent aller gültigen Stimmen erhalten. Denn in diesen acht Gemeinden stellt sich die Volkspartei als einzige Kraft der Wahl. In Aderklaa und Parbasdorf im Bezirk Gänserndorf, in Moorbad Harbach und Reingers im Bezirk Gmünd, Röhrenbach im Bezirk Horn, Waldkirchen, Altmelon im Bezirk Zwettl sowie Gerersdorf im Bezirk St. Pölten. Gerersdorf ist dabei auch mit 973 Einwohnerinnen und Einwohnern die größte Gemeinde, in der nur die Volkspartei kandidiert. 2015 ist die Volkspartei in vier Gemeinden als einzige Partei zur Wahl angetreten“, so VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner.

19.400 Kandidaten stellt die ÖVP bei dieser Gemeinderatswahl - so viele wie noch nie, wie man stolz betont. "Damit stellen wir so viele Kandidatinnen und Kandidaten, wie alle anderen wahlwerbenden Parteien im Land zusammen. Wir sind so jung, bunt und viele wie noch nie und motivierter denn je. Noch nie haben sich so viele Landsleute für und mit der Volkspartei in ihren Heimatgemeinden engagieren wollen“, so Ebner.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen