Schule Politik
Linker Unterrichtsminister und Ständestaat

Und täglich grüßt das Schulsystem in einem Land wie Österreich!
Hexenkessel  backlash!
Der Weg zum Pisadesaster war in unserem Land gewunden und zu lang.
Resümee?
Viele Schüler verlassen heute Schule nach neun Jahren mit unfaßbaren Wissenslücken, einmalig und beispiellos in der Schulgeschichte.
Faktencheck: wenn pro Unterrichtsstunde  maximal vier Inhalte, auch thematisch übergeordnete, deduktiv oder induktiv erläutert, nur kurz haften und erst durch viermaliges Wiederholen in den Tagen danach weitgehend "gemerkt" werden, was folgt daraus`?
Schulbücher sind um 80% zu dick! Unwiderlegbar.
Soweit der praxisgetragene, zeitökonomisch relevante, ausdividierte Aspekt bleibender Wissensvermittlung.
Mit "nur" 20%  aktueller Inhalte wären Schulbücher mehr als ausreichend.
Sie würden Schülern, Lehrern und Eltern Schule stressfreier leistungsorientierter garantieren und uns im Pisaranking
souverän gut placieren!
Je dünner Bücher, umso mehr wird gelernt! Weniger wird mehr!
Nur die vorgegebene  verbindliche Lehrplanforderung gilt, Bücher  sind "nur"unverbindliche Hilfsmittel, jeder Lehrer kann sie auch "abbestellen".
Wie oft wurden uns in der Vergangenheit anlaßgetrieben neue "Superschulmodelle" präsentiert, angeblich geeignet, alle
Schulprobleme wundersam zu lösen?
Pressekonferenzen dazu gab es  immer.

Stellten sie anwesende Journalisten zufrieden, wurden ausreichend kritische Fragen gestellt, was ja Sinn jeder Pressekonferenz wäre? Wurden die neuen Inhalte nur in die Redaktionen Richtung lay out weitergereicht?
Pressefreiheit ist ein wichtiges Menschenrecht, kann die Meinungsfreiheit berühren.

In einer endlichen Welt gibt es keine unendlichen, politisch giltig bleibenden Realitäten.
Lagerstraßenphilosophie, Sozialpartnerschaft, NMS!
Austromarxismus respektive Austrofaschismus waren "Sündenfälle",aus denen durchaus  gelernt wurde.
Sozialpartnerschaft etwa sicherte den sozialen Frieden ab und verhinderte Streiks. Die Erstarrung des Parlaments zur Absegnungsmaschine rechtzeitig vorfixierter Inhalte, das war ein hoher Preis dafür.
Müssen sich Sozialpartnerschaft und lebendige Demokratie ausschließen?
Schulwesen!
Abgehalftert, ausgelaugt, zerredet,verideologisiert!
Es braucht neue, griffigere Spezialwerkzeuge, um Schule zu sanieren.
Die tradierten Instrumente dafür taugen nicht mehr. Und wenn es nur neue Software für unsere  ideologisch geeichte Wortsinngoldwaage  wär.
Wie konnte es dazu kommen?
In der Ersten Republik standen sich Vertreter der Gesamtschule und andere Grundsätze, was denn moderne Schule bestimmen müsse,
unversöhnlich gegenüber.
Otto Glöckel ist heute längst rehabilitiert, Schulen nach ihm benannt. Dennoch war er in der Zeit des austrofaschistischen Ständestaates einige Monate inhaftiert. 
Ein linker Unterrichtsminister im Lager? Heute unvorstellbar.
Die Straße, auf der Richtung Pisa marschiert wurde, war zu lang.
In den 70-er Jahren erreichte die erste postwar Idenditätskrise vorrangig Schule und Landwirtschaft.
Das beworbene Durchlässigkeitssystem als Chancengleichheitsgarant, war es erfolgreich?
Wie viele Schüler, die je eine 3.LG besuchten, haben auch maturiert? Schulpolitisches Staatsgeheimnis top secret?
Haben "der Pressefreiheit verpflichtete Journalisten" je engagiert danach recherchiert? Ideologische Spielwiese Klassenzimmer!
Fordern und fördern!
Sollte nicht rasch überlegt werden, begabte Lernwillige mehr zu "fördern", anstelle  die "Verwaltung" Lernunwilliger oder Unbegabter stets neu mit viel Geldaufwand  phantasievoll  zu definieren?
Eltern steht es frei, ihre Kinder in teure Privatschulen oder Klosterschulen zu schicken. 
Klosterschulen wurden gelegentlich als zu konservativ oder gar reaktionär "gegeißelt".
Besuchen Kinder nicht fallweise, von der politischen Farbe der Eltern
völlig "losgelöst", seien es hochrangige Politiker aller Parteien, oder wer auch immer, Klosterschulen?
Outdoor geißeln,  indoor lernen.
Warum auch nicht....?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen