LR Waldhäusl und Schächtung

Simple Frage: was ist jeweils stärker, eine Schulordnung oder das fundamentale Menschenrecht Religionsfreiheit? Kopftuch in der Klasse?
Gibt es ein lehrreicheres Diskussionsthema für Politische Bildung im Rahmen des Geschichtsunterrichts?
Es sensibilisiert, bereitet vor auf heiß diskutierte Zeitfragen, placiert Infos die zum Mitreden taugen, fördert Toleranz und Zusammenhangswissen. 
Fundiertes Wissen um die Kulturen der Migranten bedeuten immer Schutz vor Rassismus und Fremdenhaß.

Die rein politische Frage nach großzügigerer Einbürgerungspraxis oder restriktiveren Zuwanderungsgesetzen bleibt dabei unberührt.

Alles beherrschende Thematik muß nicht zwangsläufig in des Teufels Küche führen...
Die wohlüberlegten Ausnahmeregeln beim Schächten versuchen eine praktikable besonnene Regelung zu finden, die religiöser Toleranz und dem Tierschutzgedanken genügen. Ob die gelebte Praxis im Sinne von LR Waldhäusl nachprüfbar sein soll, bewegt als aktuelles Tagesthema sehr emotional.
Gibt es aufgeladene Minenwörter, die beim sanftesten touch laut explodieren?
Namhafte Journalisten überbieten sich in ihren Leitartikeln dabei, über Gefahren von "Haß" und "Verhetzung" zu schreiben. Unbestritten gibt es das auch.
Ob es nur kakophone Elegien sind, Hilflosigkeit verraten, 
Zielnotwendigkeiten berechtigt einfordern?
Schwarz-Weiß Denken bringt uns jedenfalls nicht weiter.
Feindbild Soziale Medien!
Eine grausliche Hydra mit unnennbar vielen Giftköpfen, stets neu remontierend.
Haß ist wohl der schlechteste aller Ratgeber, aber wieso keimt er hoch?
Wir sollten das rasch abklären!
Gedrucktes oder Gesendetes darf nicht inflationär sein, mag es einer Vertrauenskrise, Absage an Qualitätsjournalismus, Meinungshoheit, populistisch befeuerten Rechtsruck, mainstream oder Alarmzeichen nennen.
Der Gesellschaft nützt das auch nicht.
Bevor die DDR kollabierte, stellten  Bürger ihre Fernsehgeräte ins Fenster und drehten den Bildschirm nach außen: schaut euch den Schmarrn gefälligst selber an!
Der diktatorische Polizeistaat DDR, der alle Menschenrechte mit Füßen trat, kann mit Österreich nicht einmal ansatzweise verglichen werden, keine Frage. Auch gibt es viele ORF Produktionen die hervorragend sind, auch im Ausland gelobt werden. 
Sind unsere Bürger kritischer geworden wenn sie verstärkt Bayern Alpha, arte und Phönix schauen?
Wenn Gott allmächtig ist, kann er dann einen Stein erschaffen,  der so schwer ist. daß er ihn nicht hochheben kann?
Wenn Medien immer richtig liegen, können sie dann Artikel schreiben, die sie selbst nicht glauben?
Die Frage mag reizen, ob das nur ein billiger Cirkelschluß ist.
.

  

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen