14 Freunde marschierten 78 Kilometer

Markus Höbinger, Isabella Höbinger, Dominik Kammerer, Daniel Weixelbraun, Kerstin Santner, Julia Pömmer, Bernhard Höllrigl, Maximilian Wittman, Johann Plattner, Jakob Daim, Mario Bauer, Christian Prem und Gerald Kolm
  • Markus Höbinger, Isabella Höbinger, Dominik Kammerer, Daniel Weixelbraun, Kerstin Santner, Julia Pömmer, Bernhard Höllrigl, Maximilian Wittman, Johann Plattner, Jakob Daim, Mario Bauer, Christian Prem und Gerald Kolm
  • Foto: Prem
  • hochgeladen von Christa Kreuzwieser

"Wie weit kann man an einem Stück gehen?", stellten sich 14 Freunde vergangenen Samstag, den 13. Oktober 2018 beim ersten inoffiziellen Kuenringermarsch.

Gegangen wurde am 78 Kilometer langen Kuenringerweg, der von Großgerungs durchgehend bis Raabs an der Thaya führt und die idyllischste Seite des Waldviertels bei perfektem Herbstwetter zeigt.

Gestartet wurde um vier Uhr morgens am Hauptplatz in Großgerungs. "Nach 16 Stunden kamen leider nicht alle in Raabs an", meinte Organisator Christian Prem. "Doch definitiv gelangten alle an ihre persönlich körperliche und mentale Grenze und genau das ist das eigentliche Ziel dieses Marsches."

"Wir wollen die Menschen für ein paar Stunden vom stressigen Alltag entführen, sie in Bewegung bringen und das gute Gefühl der wohltuendenden Erschöpfung wiederentdecken lassen", so Veranstalter Christian Prem und Bernhard Höllrigl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen