Spannung bei der Herbstrally Dobersberg garantiert

Marvin Lamprecht ist immer für einen Spitzenplatz gut
2Bilder
  • Marvin Lamprecht ist immer für einen Spitzenplatz gut
  • hochgeladen von Walter Kellner

DOBERGSBERG - (wak) Spannend wird mit Sicherheit die Herbstrallye in Dobersberg am kommenden Wochenende. Mit am Start sind natürlich wieder die Lokalmatadore Marvin Lamprecht/Eva Kollmann auf ihrem Mitsubishi Lancer Evo VII und Manuel Wurmbrand/Alexander Silberbauer mit ihrem Citroen DS3 R3T. Sie werden auch hier wieder Vollgas geben und trotz starker Konkurrenz vorne mitmischen.

66 Teams haben bereits ihre Nennung abgegeben. Im der ART steht Gerald Rigler als Champion 2017 schon fest. Harte Kämpfe um den ART Vizemeister sind aber zu erwarten.
Ein Augen- und Ohrenschmaus für die BesucherInnen wird sicher der Tscheche Radoslav Nespor mit seinem schnellen Porsche997 GT3 sein. Ebenso haben 12 historische Rallyewagen genannt. Für die Zuschauer interessant wird sicher auch die 9. Sonderprüfung am Dynamit Offroad Park  ab 18 Uhr, wo dann auch später die Siegerehrung stattfinden wird. Servicepark ist wieder in Waldkirchen. 

Mit Roman Mühlberger, Johann Ringl,Dieter Rameder, Michael Schmiedtmayer und Christoph Schmudermayer steht ein Quintett an der Spitze des Organisationsteams, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, eine Symbiose zwischen Teilnehmern, Fans, der Bevölkerung und den Wirtschaftstreibenden der Region herzustellen.

Zeitplan

Marvin Lamprecht ist immer für einen Spitzenplatz gut
Manuel Wurmbrand/Alexander Silberbauer freuen sich schon auf ihren Einsatz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen