Jufa
Raabser Hotel baut um 650.000 Euro aus

Bürgermeister Rudi Mayer, Jufa-Vorstand Gernot Reitmaier und Vize Franz Fischer legen für das Foto selbst Hand an.
7Bilder
  • Bürgermeister Rudi Mayer, Jufa-Vorstand Gernot Reitmaier und Vize Franz Fischer legen für das Foto selbst Hand an.
  • Foto: Cenkowitz
  • hochgeladen von Peter Zellinger

Das Jufa Hotel in Raabs wird zehn Jahre alt und bekommt deshalb einen großzügigen Ausbau spendiert - vor allem für die jüngsten Gäste und die zahlreichen Radfahrer.

RAABS. Zehn Jahre ist es her, als das damals schon in die Jahre gekommene Pflegeheim Raabs binnen eines halben Jahres in ein modernes Gästehaus verwandelt wurde - damals drängte die Zeit, schließlich musste der Umbau pünktlich zur Landesausstellung fertig werden. Im Jahr 2020 ist zwar der Zeitdruck nicht mehr ganz so groß, aber dennoch ist es Zeit das Hotel an die Zeit anzupassen. "Re-Lounge" wortspielen die Jufa-Verantwortlichen. So wird etwa der Restaurant- und Cafébereich völlig neu gestaltet. "Wir wollen die Region ins Haus holen", so Vorstand Gernot Reitmaier. Grüner soll das Haus werden, offener, freundlicher und  vor allem für die kleinen Gäste einladender. Die jüngsten Jufa-Gäste sollen eine eigene Spielecke bekommen. Der Boulder- und Kletterbereich wird auch für Anfänger adaptiert.

"Das Jufa Hotel in Raabs hat sich zu einer wahren Lokomotive entwickelt", so Bürgermeister Rudolf Mayer. Die Stadtgemeinde Raabs als Teil-Gesellschafter leistet einen Beitrag zur 650.000 Euro-Investition. Mayer verwies auf die Rekordzahl an Radfahrern, auf der Thayarunde, die auch Raabs steigende Nächtigungszahlen bescheren.

Bis Mai werden die Umbauarbeiten abgeschlossen sein und das Jufa-Hotel wird pünktlich zum Saisonbeginn 2020 wiedereröffnen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen