02.02.2018, 18:43 Uhr

In deiner Stimme liegen deine Potenziale

Wann? 20.04.2018 19:00 Uhr

Wo? Waldviertler Seminarhaus Gauguschmühle, Aigen 3, 3814 Aigen AT
Aigen: Waldviertler Seminarhaus Gauguschmühle | Der Nada Brahma Stimmanalytiker Mag. Erich Schacherl hält einen interessanten Vortrag. Thematisch stellt er die faszinierende und in Österreich noch weitgehend unbekannte Nada Brahma Stimmanalyse vor. Das Wissen, das sich dahinter verbirgt, ist mehrere tausend Jahre alt und stammt aus dem indischen Raum. „Nada“ bedeutet Klang, „Brahma“ steht für göttlich oder universell, Nada Brahma lässt sich als „der göttliche Klang“ oder „der universelle Klang“ übersetzen. Dieses Wissen wurde in den 1980er und 1990er Jahren vom indischen Wissenschaftler und Musiker Dr. Vemu Mukunda wiederentdeckt, erforscht und für die moderne Zeit nutzbar gemacht. Dr. Mukunda hat das Wissen auch nach Europa gebracht. Der Österreicher Friedrich Leitner, ein Schüler und spiritueller Freund von Vemu Mukunda hat ebenfalls viel geforscht, gelernt, gelehrt und schließlich die Nada Brahma Stimmanalyse so entwickelt, wie der Vortragende sie gelernt hat und weitergibt.

Jeder Mensch schwingt einzigartig
Nada Brahma sagt: Jeder Mensch schwingt in einer individuellen Frequenz (Schwingung). Sie ist so einzigartig wie der bekannte Daumenabdruck. Die Schwingung ist nicht spürbar, aber messbar. Bei der sogenannten Grundtonmessung, die Mag. Erich Schacherl am Beginn einer Nada Brahma Stimmanalyse mit moderner Technologie durchführt, wird die normale Sprechstimme eines Kunden aufgezeichnet und anschließend ausgewertet. Die Auswertung zeigt detailgetreu, welche Töne (= Frequenzen = Schwingungen) in welcher Häufigkeit zum Zeitpunkt der Messung im Kunden schwingen.

Töne und ihre Eigenschaften
Nach Nada Brahma ist jeder Ton – die Rede ist von den Tönen, die wir Menschen von der Musik oder Musiklehre kennen – mit einer Vielzahl von Eigenschaften verbunden. Der Ton „F“ beispielsweise ist intuitiv, hat Einfühlungsvermögen, eine magnetische Ausstrahlung, ist intellektuell orientiert, naturverbunden und so weiter. Übertragen auf das bei einer Grundtonmessung gemessene Tonbild eines Menschen liegt nun die Schlussfolgerung nahe, dass die gemessenen Töne alle individuellen Eigenschaften der Person zeigen. Das ist tatsächlich so! Das bedeutet, bei einer Grundtonmessung zeigt sich im Tonbild der Charakter eines Menschen mit all seinen Eigenschaften, Vorlieben, Talenten, Stärken und Schwächen. Faszinierend ist, wie genau und detailgetreu sich das offenbart. Als Nada Brahma Stimmanalytiker ist Mag. Erich Schacherl also in der Lage, einen unbekannten Menschen nur durch sein Tonbild sehr genau zu kennen.

Disharmonie in Harmonie umwandeln
Nada Brahma definiert alle Arten von Störungen des Menschen, also körperliche Krankheiten, seelische, psychische oder emotionale Probleme, soziale oder familiäre Schwierigkeiten und so weiter, als disharmonische Schwingungen im Menschen. Diese zeigen sich auf unterschiedliche Weise immer auch bei den Grundtonmessungen. Mit einer sehr einfachen, aber höchst wirksamen praktischen Übung, die Mag. Erich Schacherl beim Vortrag auch zeigen wird, kann jeder Mensch in einer absehbaren Zeitspanne Disharmonie in Harmonie umwandeln.

Mit der Nada Brahma Stimmanalyse bietet Mag. Erich Schacherl den Menschen eine Möglichkeit, sich selbst besser kennenzulernen und zu verstehen, die ureigenste Schwingung zu entdecken, diese ins Leben zu integrieren und so in die Mitte zu kommen, glücklich und zufrieden zu werden, eigene Talente und Stärken zu erwecken, noch unbekannte Potenziale zu entdecken, Harmonie und Vitalität zu stärken und die Gesundheit auf allen Ebenen – körperlich, seelisch, psychisch, emotional, sozial, familiär, partnerschaftlich, beruflich und auch finanziell – zu fördern.

Seminarhaus Gauguschmühle
Aigen 3
3814 Aigen bei Raabs/Thaya
www.gauguschmuehle.at

Monika Gaugusch:
0650/7783284

Weitere Infomationen:
Mag. Erich Schacherl: 0680/3170089

Eintritt:
Freier Ausgleich
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.