25.11.2016, 13:53 Uhr

Auszeichnung für Neue Mittelschule Raabs

Renate Reingruber, Programmleiterin "Gesunde Schule", Landesschulratspräsident Johann Heuras, Anita Mayrhofer, LH-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner, Petra Leitner-Braun, Leiterin Initiative "Tut gut!", Birgit Schmied (Foto: NLK)

Schulgarten, Hasenstall, Kräuterpyramide: Schüler erleben Biologie aktiv. Dafür gab es jetzt eine Ehrung.

„Tut gut - Gesunde Schule“ – das ist ein langfristiges Programm des Landes NÖ, an dem die NMS Raabs seit 2010 teilnimmt. Dabei ist jedes Jahr ein Projekt zur Gesundheitserziehung einzureichen.

Die NMS Raabs/Thaya schaffte es heuer zum zweiten Mal hintereinander mit ihrem Projekt unter den besten Schulen des Landes NÖ zu sein.
Für das Schuljahr 2015/16 wurde das Projekt Schulgarten, das im Jahr 2014 gestartet wurde eingereicht.

Um den Schülern und Schülerinnen eine angenehme und gesunde Lernumgebung bieten zu können, initiierte Dip.-Päd. Birgit Schmied das Anlegen eines Schulgartens.
Durch die finanzielle Unterstützung der Schule und der Eltern wurde das Unternehmen möglich gemacht. Die Schüler/innen der 3. Klasse nehmen nun jährlich am Kurs „Biologie aktiv“ teil und kümmern sich um den Ausbau und die Pflege des Gartens.

Es gibt bereits einen Hasenstall mit einem großen Gehege, eine Kräuterpyramide, ein Hochbeet und Erdbeerbeete. Die selbst angebauten Produkte finden dann im Unterricht Verwendung.
Die Buben der 4. Klassen bauten unter der Leitung von Wilhelm Prinz Sitzgelegenheiten aus Paletten, denn auch das Recycling spielt im Schulgarten eine wichtige Rolle.

Der Garten wird ganzjährig von den Schülern und Schülerinnen genutzt.
Das gemeinsame Arbeiten in der Natur, das Ernten und Verarbeiten der Produkte und die handwerklichen Tätigkeiten fördern bei den Jugendlichen nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Sozialverhalten, die Motivation und Zufriedenheit, wenn ein Projekt gelingt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.