13.12.2017, 16:14 Uhr

Jahresabschluss beim Rot Kreuz Stützpunkt Dietmanns

Am 12. Dezember lud das Rote Kreuz Dietmanns zur Weihnachtsfeier mit Jahresabschluss.
Stützpunktleiter Johann Zibusch konnte neben den Mitgliedern und Angehöriger auch Bürgermeister Harald Hofbauer und für das Bezirkskommando Bernd Wesely begrüßen. Das Team von „Essen auf Rädern“ setzte im ablaufenden Jahr wieder voll auf Elektromobilität. So wurden mit rund 2600 Arbeitsstunden 6100 Essen zu den Kunden gebracht. Beim jährlichen Blutspenden wurden 62 Konserven abgenommen. Für das Volksfest der Bezirksstelle konnten 162 Karten verkauft werden. Stützpunktleiter Johann Zibusch bedankte sich bei den Mitgliedern für deren Idealismus und Engagement welches jeder einzelne RK-Helfer aufbringt. Bürgermeister Harald Hofbauer bedankte sich für die Leistungen des Roten Kreuzes und sagte seine Unterstützung für das Roten Kreuz und besonders für „Essen auf Rädern“ zu. Weiters berichtete der Bürgermeister über die Installation eines öffentlich zugänglichen Defibrillators in der Gemeinde. Für die Bezirksstelle brachte Bernd Wesely einen Einblick in die aktuellen Ereignisse. So berichtete er über den erfreulichen Zuwachs an freiwilligen Mitarbeitern, die besonders im Bereich „Gesundheit und Soziale Dienste“ tätig geworden sind. Das Rote Kreuz Dietmanns führ seit 1989 „Essen auf Rädern“ durch. Seither wurden über 140.000 Portionen an die Kunden durch die Rot Kreuz-Mitarbeiter zugestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.